Die besten Sprüche von Kimi Räikkönen

Formel-1-Fahrer Kimi Räikkönen ist ein echtes Original. Und das zeigt sich auch in den kernigen Sprüchen, die der Finne gelegentlich von sich gibt. Hier ist eine Auswahl seiner besten Aussagen!

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
1/32

„Das Fahren ist das einzige, was ich an der Formel 1 liebe.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
2/32

„Andere können den Simulator nutzen, wenn sie wollen. Ich bin hier, um zu fahren.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
3/32

„Manche finden mich cool, andere halten mich für einen Idioten. Das ist in Ordnung.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
4/32

Frage: „Kimi, was ist der spannendste Teil an einem Rennwochenende?“ Kimi Räikkönen: „Ich denke, das ist immer der Start.“ Frage: „Und was ist am langweiligsten?“ Kimi Räikkönen: „Dieses Gespräch…“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
5/32

Frage: „Kimi, wie klappt die Zusammenarbeit mit dem Team?“ Kimi Räikkönen: „Alles gut. Aber sie haben es mit mir nicht ganz so leicht wie mit jedem anderen. Denn ich bin manchmal ein bisschen faul.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
6/32

„Ich habe mal irgendwo gelesen, ich würde fahren mit dem Glück eines Betrunkenen.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
7/32

Frage: „Kimi, Lewis Hamilton sagte, sein erster Sieg habe sich besser angefühlt als Sex.“ Kimi Räikkönen: „Vielleicht hatte er noch nie Sex…“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
8/32

Frage: „Kimi, stimmt es, dass dir im Auto manchmal langweilig wird?“ Kimi Räikkönen: „Nur wenn ich kilometerweit in Führung liege. Dann denkst du an alles Mögliche oder spielst an den Knöpfen an deinem Lenkrad herum.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
9/32

„Alle Welt redet über Motivation. Aber niemand weiß, was ich tue oder denke, nur ich. Mich interessiert nicht, was andere Leute denken.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
10/32

Frage: „Kimi, welche Musik hast du auf deinem iPod?“ Kimi Räikkönen: „Hauptsächlich finnische Musik. Das würde dir eh nichts sagen, also spielt es keine Rolle, was ich dir erzähle.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
11/32

„Mein Leben wäre wesentlich einfacher, wenn ich in den 1970er-Jahren ein Rennfahrer gewesen wäre. Ich wurde definitiv in der falschen Ära geboren.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
12/32

Frage: „Kimi, warum bist du Rennfahrer geworden und kein Eishockeyspieler?“ Kimi Räikkönen: „Ich habe mich für den Motorsport entschieden, weil ich dafür morgens nicht so früh aufstehen muss.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
13/32

„Es gibt zu viel Politik in der Formel 1. Das überschattet das Rennfahren.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
14/32

„Siegen fühlt sich gut an. Ich bin aber nicht der Typ, der deshalb herumhüpft und es jedem auf die Nase bindet.“

Foto McLaren

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
15/32

Am Funk, nach der Aufforderung, die Reifen zu schonen: „Ja, ja, ja. Das mache ich schon die ganze Zeit. Ihr braucht mich nicht ständig daran erinnern.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
16/32

Frage: „Kimi, was machst du in der Nacht vor dem Rennen?“ Kimi Räikkönen: „Schlafen.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
17/32

Frage: „Kimi, hast du deine Frau gern an einem Rennwochenende dabei?“ Kimi Räikkönen: „Ja. Ohne sie wird es abends im Hotelzimmer recht langweilig.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
18/32

Frage: „Kimi, was bedeutet der fünfte Platz in der Startaufstellung?“ Kimi Räikkönen: „Es ist der fünfte Platz in der Startaufstellung.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
19/32

Frage: „Kimi, was bringt dich im normalen Leben auf die Palme?“ Kimi Räikkönen: „Wenn du weiterhin solche Fragen stellst.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
20/32

Frage: „Kimi, wie fühlt es sich an, 300 km/h schnell zu fahren?“ Kimi Räikkönen: „Es fühlt sich normal an.“

Kimi Räikkönen, Ferrari

Kimi Räikkönen, Ferrari
21/32

Frage: „Kimi, welche Updates habt ihr hier am Auto?“ Kimi Räikkönen: „Updates, um das Auto schneller zu machen.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
22/32

„Ohne die Medien wäre die Formel 1 ein Paradies.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
23/32

Frage: „Kimi, was kann man in Finnland machen?“ Kimi Räikkönen: „Nun, im Sommer kannst du fischen gehen und vögeln. Aber im Winter fischt es sich nicht besonders gut…“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
24/32

„Wenn ich mein Handy wegwerfen könnte, würde ich es wahrscheinlich tun. Es ist immer stummgeschaltet. Ich mag es nicht, wenn es klingelt und wenn Leute anrufen. Wir könnten auch ohne diese Dinger leben.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
25/32

Frage: „Kimi, wie würdest du den Stadtkurs in Singapur beschreiben?“ Kimi Räikkönen: „An manchen Stellen ist der Kurs eng, an anderen Stellen ziemlich breit. Je nach dem, wo du dich befindest.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
26/32

Frage: „Kimi, hast du irgendwelche Hobbies?“ Kimi Räikkönen: „Ich sammle Walnüsse.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
27/32

Frage: „Kimi, du hast die Präsentation von Pele verpasst. Wirst du darüber hinwegkommen?“ Kimi Räikkönen: „Ja, ich war auf dem Klo.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
28/32

Frage: „Kimi, haben die neuen Pirelli-Reifen einen Einfluss auf deinen Fahrstil?“ Kimi Räikkönen: „Ich weiß es nicht und es interessiert mich auch nicht. Reifen sind Reifen.“

Foto Ferrari

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
29/32

Am Funk: „Lasst mich in Ruhe, ich weiß, was ich tue!“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
30/32

„Ich gehe nicht auf eine Sprachschule, um Italienisch zu lernen. Deswegen bin ich nicht zu Ferrari gegangen.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
31/32

„Ob es regnet oder nicht, spielt keine Rolle.“

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
32/32

Frage in der Pressekonferenz: „Wer möchte als Erster darauf antworten? Kimi?“ Kimi Räikkönen: „Nein, ich will nicht.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Kimi Räikkönen
Teams Ferrari
Artikelsorte Fotostrecke