Diebe der Red-Bull-Trophäen zu Gefängnisstrafen verurteilt

geteilte inhalte
kommentare
Diebe der Red-Bull-Trophäen zu Gefängnisstrafen verurteilt
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
Übersetzung: Annika Göcke
13.11.2015, 19:48

Die Diebe der im Dezember 2014 aus der Fabrik von Red Bull gestohlenen Pokale sind zu Gefängnisstrafen verurteilt worden.

Christian Horner, Red Bull Racing, Teamchef, am Kommandostand
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB11
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing, feiert Platz zwei auf dem Podium

Im Zuge der Verhandlungen hatten sich die vier Männer im Alter zwischen 24 und 41 Jahren bereits schuldig bekannt.

Nun wurden die vier Täter zu zwei bis sieben Jahren Haft verurteilt.

Der BBC zufolge beläuft sich der von dem Quartett verursachte Gesamtschaden auf umgerechnet rund 525.000 Euro.

Im Dezember des vergangenen Jahres waren 60 Trophäen aus der Red-Bull-Fabrik in Milton Keynes gestohlen worden. Rund ein Drittel der gestohlenen Trophäen wurde wenige Tage später in einem nahegelegenen See gefunden.

Nächster Formel 1 Artikel
Daniel Ricciardo: „Ich hatte nie wirkliche Zweifel“

Previous article

Daniel Ricciardo: „Ich hatte nie wirkliche Zweifel“

Next article

Red Bull bestätigt Formel-1-Verbleib mit beiden Teams

Red Bull bestätigt Formel-1-Verbleib mit beiden Teams

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams Red Bull Racing
Urheber Jamie Klein
Artikelsorte News