Donington Historic Festival ganz im Zeichen von Ayrton Senna

Vor 25 Jahren lieferte Ayrton Senna in Donington eine der besten Formel-1-Runden aller Zeiten ab - In diesem Jahr wird beim Donington Historic Festival daran erinnert

Die 2018er-Auflage des Donington Historic Festival steht ganz im Zeichen des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Ayrton Senna. Bei der Veranstaltung, die in diesem Jahr vom 4. bis zum 6. Mai stattfindet, wird es unter anderem Showruns von mehreren alten Formel-1-Autos geben, die entweder von Senna selbst pilotiert wurden oder einst gegen den Brasilianer gefahren sind.

Senna wird damit für seine Leistung in Donington vor exakt 25 Jahren geehrt. Beim Großen Preis von Europa 1993 stürmte Senna im Regen von Startplatz vier innerhalb der ersten Runde bis auf Platz eins nach vorne. Unter Formel-1-Fans gilt Sennas Vorstellung als eine der besten Runden aller Zeiten. Das Rennen gewann der Brasilianer am Ende mit mehr als einer Minute Vorsprung und überrundete mit Ausnahme von Damon Hill das gesamte Feld.

 

Bei der Veranstaltung bekommen die Zuschauer beispielsweise Sennas Toleman TG-184 und seinen McLaren MP4/8 zu sehen. Ebenfalls mit dabei sind unter anderem der Benetton B193B von Michael Schumacher und der McLaren MP4/7A-8.

Die Besucher des Donington Historic Festival bekommen außerdem die Möglichkeit, ihre eigenen Erinnerungen an das historische Rennen an gleicher Stelle vor 25 Jahren zu teilen. Fans können zum Beispiel bereits im Vorfeld Bilder einsenden, die dann ausgedruckt und in einem Album gesammelt werden.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Ayrton Senna
Artikelsorte News
Tags donington 1993, donington historic festival, festival, legendäre rennen