Dreifach-DRS in Sachir: Bahrain könnte wie ein MotoGP-Rennen werden

geteilte inhalte
kommentare
Dreifach-DRS in Sachir: Bahrain könnte wie ein MotoGP-Rennen werden
Autor:
29.03.2019, 16:22

Stärkeres DRS mal drei in Bahrain: Red-Bull-Teamchef Christian Horner prognostiziert ein Finale Furioso, sollte eine Kampfgruppe in die letzte Runde gehen

Die Formel 1 zieht beim Thema DRS beim Großen Preis von Bahrain 2019 alle Register: Eine zusätzliche Zone zwischen den Kurven 3 und 4 soll für weitere Überholmanöver sorgen. Das gepaart mit den Regeländerungen im Winter - das Drag Reduction System öffnet sich in diesem Jahr um 8,5 statt 6,5 Zentimeter - lässt nun einige befürchten: Geht es jetzt ins andere Extrem?

"Das könnte ein regelrechtes MotoGP-Rennen werden, in dem keiner zu lange Führungsarbeiten leisten möchte", sagt Red-Bull-Teamchef Christian Horner gegenüber 'Sky'. Im Motorradsport sorgt gerade die kleinste Klasse, Moto3, regelmäßig für packende Rennaction. In dieser finden regelmäßig Windschattenschlachten mit bis zu 20 Fahrern statt, die um den Sieg kämpfen.

Fotostrecke
Liste

Mercedes W10: Vorderradbremse

Mercedes W10: Vorderradbremse
1/19

Foto: Giorgio Piola

Renault R.S.19: Heckflügel

Renault R.S.19: Heckflügel
2/19

Foto: Giorgio Piola

Red Bull RB15: Vorderradaufhängung mit Federung

Red Bull RB15: Vorderradaufhängung mit Federung
3/19

Foto: Giorgio Piola

Racing Point RP19: Seitliche Windabweiser

Racing Point RP19: Seitliche Windabweiser
4/19

Foto: Giorgio Piola

Williams FW42: Diffusor

Williams FW42: Diffusor
5/19

Foto: Giorgio Piola

Ferrari SF90: Frontflügel

Ferrari SF90: Frontflügel
6/19

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Ferrari SF90: Frontpartie

Ferrari SF90: Frontpartie
7/19

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Racing Point RP19: Vorderradaufhängung

Racing Point RP19: Vorderradaufhängung
8/19

Foto: Giorgio Piola

McLaren MCL34: Airbox

McLaren MCL34: Airbox
9/19

Foto: Giorgio Piola

McLaren MCL34: Seitliche Windabweiser

McLaren MCL34: Seitliche Windabweiser
10/19

Foto: Giorgio Piola

McLaren MCL34: Felge

McLaren MCL34: Felge
11/19

Foto: Giorgio Piola

Renault R.S.19: Frontflügel

Renault R.S.19: Frontflügel
12/19

Foto: Giorgio Piola

Red Bull RB15: Heckbereich

Red Bull RB15: Heckbereich
13/19

Foto: Giorgio Piola

Renault R.S.19: Heckbereich

Renault R.S.19: Heckbereich
14/19

Foto: Giorgio Piola

Flo viz paint on the Alfa Romeo Racing C38

Flo viz paint on the Alfa Romeo Racing C38
15/19

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Ferrari SF90: Bremskühlung

Ferrari SF90: Bremskühlung
16/19

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Toro Rosso STR14: Seitliche Windabweiser

Toro Rosso STR14: Seitliche Windabweiser
17/19

Foto: Giorgio Piola

Ferrari SF90: Heckflügel-Endplatte

Ferrari SF90: Heckflügel-Endplatte
18/19

Foto: Simon Galloway / Sutton Images

Ferrari SF90: Auspuff

Ferrari SF90: Auspuff
19/19

Foto: Simon Galloway / Sutton Images

Horners Szenario: Sollte in der letzten Runde noch ein Pulk von Fahrzeugen zusammen sein, dann könnte sich eine interessante Konstellation bilden. "In der letzten Runde will man nicht das führende Auto sein, wenn der Hintermann auf weniger als eine Sekunde dran ist." Vor allem im engen Mittelfeld der Formel 1 könnten solche Szenarien durchaus entstehen.

"Man hat in Melbourne bereits gesehen, dass diese Heckflügel so mächtig sind und der Effekt enorm ist, wenn man den Flügel aufklappt. Und jetzt wird hier auch noch eine dritte DRS-Zone eingeführt. Das könnte sehr interessant werden." Der DRS-Effekt auf die Rundenzeit wird von Experten in Bahrain als beachtlich eingeschätzt.

Mehrere Fahrer haben im Vorfeld des Rennwochenendes Kritik an der zusätzlichen DRS-Zone geäußert. Max Verstappen schlug vor, die Zonen aufgrund des vergrößerten DRS-Effekts zu verkürzen. Die drei DRS-Zonen auf dem Bahrain International Circuit liegen auf der Start-/Zielgeraden, auf der Gegengeraden zwischen den Kurven 10 und 11 und in der thematisierten neuen Zone zwischen den Kurven 3 und 4, also direkt nach der ersten Zone.

Mit Bildmaterial von LAT.

Formel-1-Qualifying: Neues Format mit Q4 wird für 2020 diskutiert

Vorheriger Artikel

Formel-1-Qualifying: Neues Format mit Q4 wird für 2020 diskutiert

Nächster Artikel

Formel-1-Training Bahrain: Ist Ferrari wirklich so überlegen?

Formel-1-Training Bahrain: Ist Ferrari wirklich so überlegen?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Sachir
Urheber Heiko Stritzke
Hier verpasst Du keine wichtige News