Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
18 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
21 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
53 Tagen
13 Juni
Rennen in
60 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
74 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
77 Tagen
01 Aug.
Rennen in
109 Tagen
29 Aug.
Rennen in
137 Tagen
26 Sept.
Rennen in
165 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
168 Tagen
10 Okt.
Rennen in
179 Tagen
24 Okt.
Rennen in
193 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
200 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
207 Tagen
12 Dez.
Rennen in
242 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

"Egoistischer sein": Das nimmt sich Valtteri Bottas für den Titelkampf vor

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas nimmt sich in der Formel-1-Saison 2021 vor, besser mit Leistungsdruck umzugehen und sein "ultimatives Ziel" zu erreichen

"Egoistischer sein": Das nimmt sich Valtteri Bottas für den Titelkampf vor

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat sich für die Formel-1-Saison 2021 ein neues Credo auferlegt: "Ein bisschen egoistischer sein." Der Finne nimmt von einer konkreten Zielsetzung für sein fünftes Jahr im Mercedes zwar Abstand. Er hat aber eine klare Vorstellung davon, wie er mit dem Leistungsdruck in dieser Saison umgehen möchte.

"In manchen Jahren in der Formel 1 habe ich mir definitiv zu viel Druck gemacht", sieht Bottas im Nachhinein ein. "Es gab Zeiten, in denen ich zu viel Druck von außen bekommen habe, und auch umgekehrt, in denen es vielleicht nicht genug Druck von meiner Seite gegeben hat."

Es gehe darum, diese "Balance" zu finden und "damit zu spielen", betont der Finne am Rande der Mercedes-Präsentation am Dienstag. Im Dialog mit seinem Team habe er darüber gesprochen, wie viel Druck er braucht und verträgt. Außerdem müsse er zu sich selbst ehrlich sein.

Jedes Rennen müsse er dafür sorgen, in der richtigen Verfassung zu sein. In den Vorjahren gelang ihm das nicht immer. Bottas konnte 2020 zwei Siege feiern, ihm fehlte im Duell gegen Teamkollegen Lewis Hamilton aber einmal mehr die Konstanz.

"Lewis hat den Titel jedes Jahr gewonnen, seit wir Teamkollegen sind. Dennoch starten wir in ein neues Jahr, neuer Start, neues Kapitel. Und ich glaube absolut daran, dass ich um den Titel kämpfen kann." Das sei weiterhin das "ultimative Ziel".

"Das ist weiterhin mein Ziel. Aber es ist ein langer Weg bis dorthin und man muss das Schritt für Schritt angehen." Zu Saisonende des Vorjahres war zu beobachten, wie Bottas mehr Unterstützung von seinem Team einforderte - etwa via Nachrichten am Teamfunk.

"Ich werde so viel verlangen, wie ich brauche, um die Unterstützung und die Informationen zu erhalten, die ich benötige. Und vielleicht kann ich auch ein bisschen egoistischer sein." Generell hat Bottas vor, im Jahr 2021 "mehr als je zuvor" von sich selbst zu verlangen.

"Natürlich werde ich es nicht übertreiben, aber mein ultimatives Ziel für mich in diesem Jahr ist, dass ich beim letzten Rennen in Abu Dhabi sagen kann, dass ich alles gegeben habe, um den Titel zu gewinnen. Das ist das Ziel und das teilen auch alle Leute rund um mich, mit denen ich arbeite."

Mit Bildmaterial von Mercedes.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Liveticker: Der Aston-Martin-Launch in der Chronologie

Vorheriger Artikel

Formel-1-Liveticker: Der Aston-Martin-Launch in der Chronologie

Nächster Artikel

Höhentraining in den Pyrenäen: Esteban Ocon fitter als je zuvor

Höhentraining in den Pyrenäen: Esteban Ocon fitter als je zuvor
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Valtteri Bottas
Teams Mercedes
Urheber Maria Reyer