Ein Jahr nach Hubert-Unfall: FIA verstärkt Reifenstapel in Kurve 4

Die FIA hat für das kommende Rennwochenende in Belgien Änderungen an der Traditionsstrecke vorgenommen: Die Reifenstapel in Kurve 4 wurden verstärkt

Ein Jahr nach Hubert-Unfall: FIA verstärkt Reifenstapel in Kurve 4

Mit der Rückkehr der Formel 1 nach Spa-Francorchamps wird die Motorsport-Szene auch an den tragischen Unfall von Anthoine Hubert erinnert. Die FIA hat für das diesjährige Rennwochenende Änderungen an der Streckenbegrenzung vorgenommen.

Der Ausgang der Raidillon-Kurve nach der Eau Rouge wurde 2019 zum traurigen Unfallschauplatz. Hubert verlor die Kontrolle über sein Formel-2-Auto, und wurde vom Reifenstapel zurück auf die asphaltierte Auslaufzone geschleudert, dort kollidierte er mit Juan Manuel Correa.

Ein Jahr nach dem fatalen Unfall kehrt die Formel 1 gemeinsam mit der Formel 2 auf die Rennstrecke zurück. Die FIA hat reagiert und die Reifenstapel am Ausgang von Kurve 4 verlängert. Außerdem wurde die gesamte Breite mit vier Reihen Reifestapel ausgestattet.

Auch hat die FIA Änderungen nach Kurve 1 vorgenommen. Die Mauer auf der rechten Seite an der alten Boxengasse wurde verlängert. In Kurve 2 wurde außerdem ein weiterer Randstein auf der Innenseite der Kurve angebracht.

Die Regelhüter verschärfen außerdem die Überwachung der Tracklimits. In drei Kurven schaut Michael Masi mit seinem Team ganz genau hin: am Scheitelpunkt von Raidillon (Kurve 4), in der Linkskurve nach Rivage (Kurve 9) und am Ausgang der letzten Schikane.

Den Fahrern wurde mitgeteilt, dass in jedem Fall in Training und Qualifying die Zeit gestrichen wird, sollte der Pilot mit dem Fahrzeug über die Randsteine fahren. Auch im Rennen werden die Fahrer nur drei Warnungen erhalten, bevor der Vorfall den Kommissaren gemeldet wird.

"Beim dritten Mal, wenn ein Fahrer während des Rennens hinter den Randstein in Kurve 4, Kurve 9 und Kurve 19 kommt, wird ihm eine schwarz-weiße Flagge gezeigt, jedes weitere Vergehen wird dann den Stewards gemeldet", sagt Masi.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Ex-Manager von Michael Schumacher erlitt Schlaganfall

Vorheriger Artikel

Ex-Manager von Michael Schumacher erlitt Schlaganfall

Nächster Artikel

Russland-Grand-Prix bei Nacht? "Eine interessante Idee"

Russland-Grand-Prix bei Nacht? "Eine interessante Idee"
Kommentare laden