Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
57 Tagen
18 Apr.
Rennen in
80 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
97 Tagen
06 Juni
Rennen in
129 Tagen
13 Juni
Rennen in
136 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
150 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
153 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
171 Tagen
01 Aug.
Rennen in
185 Tagen
29 Aug.
Rennen in
213 Tagen
12 Sept.
Rennen in
227 Tagen
26 Sept.
Rennen in
241 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
244 Tagen
10 Okt.
Rennen in
255 Tagen
24 Okt.
Rennen in
269 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
276 Tagen
07 Nov.
Rennen in
283 Tagen
12 Dez.
Rennen in
318 Tagen
Details anzeigen:

Ex-Ingenieur verrät: Schumacher gab Mechanikern Prämien aus eigener Tasche

geteilte inhalte
kommentare
Ex-Ingenieur verrät: Schumacher gab Mechanikern Prämien aus eigener Tasche
Autor:

Renault-Sportchef Alan Permane erinnert sich an seine Zeit als Ingenieur bei Benetton und an Michael Schumacher, der seinen Mechanikern Prämien bezahlte

"Michael war schon früh einer dieser Alleskönner", sagt Renault-Sportchef Alan Permane und spricht damit Michael Schumacher an. Seit 1989 arbeitet Permane in Enstone beim einstigen Benetton- und heutigen Renault-Team. Dabei hat er einige große Fahrer wie Nelson Piquet, Gerhard Berger oder Fernando Alonso gesehen.

Doch einer von ihnen hat ihn besonders beeindruckt: Schumacher. Vor allem dessen Arbeitsweise und sein Umgang mit den Mitarbeitern sind ihm positiv im Gedächtnis geblieben. "Ich habe damals an seinem Auto gearbeitet, und er war zu allen von uns sehr gut", erzählt der damalige Ingenieur im Podcast 'Beyond The Grid'.

Schumacher hatte sogar ein kleines Bonussystem für die Mechaniker und Ingenieure an seinem Auto eingeführt, das er aus eigener Tasche zahlte. "Es war nicht viel, aber wenn er ein gutes Ergebnis geholt hat, dann hat er uns einen kleinen Bonus bezahlt", erinnert sich Permane. "Er hatte da ein Auge auf jedem."

In den Augen der Öffentlichkeit galt Schumacher damals als ehrgeizig und teilweise sogar arrogant, doch die eng mit ihm zusammenarbeiteten, hätten ein anderes Bild von ihm: "Man kann auch mit Leuten reden, die damals für andere Dinge verantwortlich waren, sei es PR, Presse oder Marketing. Sie alle reden sehr herzlich von ihm", sagt Permane.

"Er war einfach enorm professionell. Ich bin sicher: Für viele Fahrer war es ein Graus, dieses Zeug zu machen, aber Michael war brillant darin. Er war ein Alleskönner."

Mit Bildmaterial von Sutton.

Hamilton: Istanbul hat gezeigt, dass ich meinen Respekt verdiene

Vorheriger Artikel

Hamilton: Istanbul hat gezeigt, dass ich meinen Respekt verdiene

Nächster Artikel

Jacky Ickx: Nico Rosberg "hat etwas Außergewöhnliches geleistet"

Jacky Ickx: Nico Rosberg "hat etwas Außergewöhnliches geleistet"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Michael Schumacher
Teams Benetton
Urheber Norman Fischer