Ex-Manager von Michael Schumacher erlitt Schlaganfall

Ex-Schumacher-Manager Willi Weber erlitt vor vier Wochen einen Schlaganfall - Nach Krankenhaus- und Reha-Aufenthalt auf dem Weg der Besserung

Ex-Manager von Michael Schumacher erlitt Schlaganfall

Willi Weber, ehemaliger Manager von Michael Schumacher, hat vor wenigen Wochen einen Schlaganfall erlitten. Der 78-Jährige wurde neun Tage im Stuttgarter Krankenhaus behandelt, berichtet die 'Bild'.

"Ich bin nachts aufgewacht und wollte ein Glas Wasser greifen. Das wollte aber einfach nicht in meine Hand", schildert Weber in dem Bericht. Er dachte zunächst, er habe zu viel im Fitnessstudio trainiert und schlief wieder ein. Am nächsten Morgen konnte er allerdings nicht mehr sprechen.

In der Klinik wurde ihm schließlich die Diagnose Schlaganfall gestellt. Laut eigenen Angaben konnte er nicht mehr schlucken und musste künstlich ernährt werden. "Ich hatte dennoch auch viel Glück, die Ärzte sagen, dass es wieder wird."

Nach drei Wochen in einer Reha-Klinik sind das Sprachzentrum und die Zunge noch angeschlagen. "Aber ich kann wieder sprechen, kann wieder alleine essen, kann stehen und laufen. Ich bete jeden Tag, dass es so weitergeht."

Weber wurde als Manager von Michael und Ralf Schumacher bekannt. Er begleitete den Rekordweltmeister mehr als 20 Jahre. Ende Juni sprach Weber mit 'Motorsport-Total.com' exklusiv über seine Zeit in der Formel 1, die Trennung von Schumacher und seinen legendären Spitznamen "Mister 20 Prozent".

Das komplette Interview wurde am 26. Juni im Formel-1-Podcast Starting Grid veröffentlicht. Highlights daraus gibt's außerdem als YouTube-Video oder als Fotostrecke zum Durchklicken.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 Spa 2020: Der Donnerstag in der Chronologie

Vorheriger Artikel

Formel 1 Spa 2020: Der Donnerstag in der Chronologie

Nächster Artikel

Ein Jahr nach Hubert-Unfall: FIA verstärkt Reifenstapel in Kurve 4

Ein Jahr nach Hubert-Unfall: FIA verstärkt Reifenstapel in Kurve 4
Kommentare laden