F1 2017: Diesen Fahrer hätte Nico Rosberg als Mercedes-Ersatz geholt

Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg offenbart, wen er als seinen Nachfolger in der Formel-1-Saison 2017 für Mercedes engagiert hätte.

F1 2017: Diesen Fahrer hätte Nico Rosberg als Mercedes-Ersatz geholt
Carlos Sainz Jr., Scuderia Toro Rosso, mit Fernando Alonso, McLaren, und Nico Rosberg, Mercedes AMG
Motorsport meets Sindelfingen: Mercedes feiert
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 im Parc Ferme
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid führt beim Start zum Rennen
Valtteri Bottas, Mercedes, und Toto Wolff, Mercedes-Sportchef
Valtteri Bottas, Mercedes

Im Gespräch mit der spanischen Zeitung Marca erklärt der Deutsche, er wäre einen anderen Weg gegangen als das Silberpfeil-Werksteam.

"Jeder sagt Alonso und ich sage es ebenfalls", sagt Rosberg. "Dann wären mit Hamilton die Funken geflogen."

"Ich bin ja jetzt ein Fan und kann frei heraus antworten. Und aus der Sicht eines Fans wäre es klasse. Nicht so sehr aus der Sicht des Teams. Denn es würde nicht funktionieren", meint Rosberg.

Mercedes habe mit Valtteri Bottas, der von Kundenteam Williams kommt, aber eine gute Entscheidung getroffen. "Er ist schnell. Er wird es zwar nicht einfach haben gegen Hamilton, aber ich habe ja gezeigt, dass Lewis schlagbar ist."

Und so erwarte er schon beim Auftakt zur Formel-1-Saison 2017 ein spannendes Teamduell bei Silber – und eine Überraschung, wie Rosberg hinzufügt: "Ich tippe auf Bottas auf der Pole-Position in Australien."

geteilte inhalte
kommentare
Briatore: Mit denselben Bäckern wird Ferrari immer das gleiche Brot haben
Vorheriger Artikel

Briatore: Mit denselben Bäckern wird Ferrari immer das gleiche Brot haben

Nächster Artikel

Vor 20 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 1997

Vor 20 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 1997
Kommentare laden