F1 2017 in Sochi: Die Wettervorhersage für den Grand Prix von Russland

Von der Hitze der arabischen Wüste an die kühle Schwarzmeer-Küste: Die Wetterprognose für den Großen Preis von Russland in Sochi, das 4. Rennen der Formel-1-Saison 2017, verspricht neue Bedingungen.

Denn in Sochi werden deutlich niedrigere Temperaturen erwartet als zuletzt in Sakhir. Mensch und Material werden deshalb weniger stark beansprucht und die Kühlung ist weniger wichtig wie beim Hitzerennen in Bahrain.

Laut dem US-amerikanischen Wetterdienst AccuWeather wird es in Sochi am Wochenende bis zu 22 Grad Celsius warm. Die Minimaltemperatur sinkt auf etwa 10 Grad Celsius, allerdings nicht, wenn die Fahrzeuge auf der Strecke sind.

Zum Trainingsauftakt am Freitag erwartet die Teams ein blauer Himmel mit strahlendem Sonnenschein. Für den Vormittag sind 19 Grad Celsius prognostiziert, für den Nachmittag 20 Grad Celsius. Der Wind spielt voraussichtlich keine Rolle, die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 0 Prozent.

Am Samstag erhöhen sich die Temperaturen leicht und klettern bis auf rund 22 Grad Celsius. Der Himmel präsentiert sich dann jedoch leicht bewölkt und zieht sich bis zum Qualifying weiter zu. Mit Regen ist aber weiterhin nicht zu rechnen.

Für das Rennen am Sonntag sieht AccuWeather frühlingshafte Temperaturen von 20 Grad Celsius und einen leicht bewölkten Himmel mit viel Sonnenschein voraus. Regen ist auch am Renntag kein Thema beim Grand Prix von Russland in Sochi.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Sotschi
Rennstrecke Sochi Autodrom
Artikelsorte News
Tags gp russland, himmel, russland, sochi, temperatur, wetter, wolken