Startplatz 7 für Fernando Alonso bei F1-Heimspiel 2017 in Spanien

Mit seinem 1. Q3-Einzug der laufenden Saison hat McLaren-Pilot Fernando Alonso im Qualifying zu seinem Heimrennen ein Erfolgserlebnis verbucht.

Nach dem frühen Motorschaden im 1. Freien Training zum Grand Prix von Spanien 2017 in Barcelona hatte es Fernando Alonso angekündigt: "Das ist natürlich nicht ideal, aber besser am Freitag als am Sonntag. Ich jetzt das Gefühl, dass es ein schlechter Freitag war, aber ein guter Samstag und ein guter Sonntag wird."

Zumindest was den Samstag betrifft, lag Alonso mit seiner Aussage vom Freitag genau richtig. Denn im Qualifying schaffte der Spanier mit seinem McLaren-Honda erstmals in dieser Saison den Einzug ins letzte Segment (Q3). Dort hat er vor heimischem Publikum den 7. Startplatz an Land gezogen.

"Gestern war ein seltsamer Tag mit dem frühen Defekt am Morgen und daran anschließend nur wenigen Runden am Nachmittag. Doch wir wussten, dass wir das Potenzial haben", so Alonso unmittelbar nachdem er den besten Startplatz einer für ihn bislang absolut miserabel verlaufenen Saison erfahren hat.

Für das Rennen am Sonntag peilt Alonso nun eine Platzierung in den Punkterängen an, nachdem er am Freitag bereits formuliert hatte, "knapp" an dieser herankommen zu wollen. Die Frage aber bleibt, ob der McLaren-Honda die 66 Runden durchhalten wird...

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Barcelona
Rennstrecke Circuit de Barcelona-Catalunya
Fahrer Fernando Alonso
Teams McLaren
Artikelsorte News
Tags alonso, barcelona, erfolg, f1, heimspiel, honda, mclaren, q3, qualifying, spanien