Formel 1
Formel 1
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
6 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Motoren 2021: FIA legt Eckdaten fest

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Motoren 2021: FIA legt Eckdaten fest
Autor:
31.10.2017, 14:02

Die Rahmendaten für die Formel-1-Antriebe der Zukunft stehen: Besserer Sound dank mehr Umdrehungen, Wegfall der MGU-H und eine Überraschung

Max Verstappen, Red Bull Racing RB13 leads at the start of the race and collides with Sebastian Vett
Max Verstappen, Red Bull Racing RB13, Sebastian Vettel, Ferrari SF70H, battle hard at the start of t
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H, Max Verstappen, Red Bull Racing RB13, Lewis Hamilton, Mercedes AMG
Start: Max Verstappen, Red Bull Racing RB13 leads Sebastian Vettel, Ferrari SF70H and Lewis Hamilton
Max Verstappen, Red Bull Racing RB13 leads at the start of the race
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H leads at the start of the race

Die Formel 1 wird ab der Saison 2021 nicht mit Biturbo-Motoren fahren. Auch im neuen Jahrzehnt werden 1,6-Liter-V6-Motoren zum Einsatz kommen, die von nur einem Turbo angetrieben werden. Die neuen Regeln, deren Eckdaten heute von der FIA in Absprache mit den Formel-1-Teams, den Motorenlieferanten und externen Beratern erstellt wurden, sollen die Formel 1 wieder lauter machen, aber auch technisch simplifizieren. Hybridtechnik bleibt erhalten, der Sound soll dank mehr Umdrehungen besser werden.

Eckdaten der Formel-1-Motoren ab 2021:
- 1,6-Liter-V6-Turbomotor
- 3.000 Umdrehungen pro Minute mehr für besseren Sound
- Strenge Vorschriften beim Innenleben des Motors, um teure Entwicklungsschlachten zu verhindern
- Wegfall der MGU-H

- Stärkere MGU-K
- Abruf des Hybrid-Boosts soll dem Fahrer überlassen werden und nicht mehr automatisch erfolgen
- Möglichkeit, über mehrere Runden hinweg elektrische Energie zu sparen, um sie dann abzurufen (z.B. bei Überholmanövern)
- Einheitsbatterien und -elektronik

- Einzelner Turbo, der in seinen Ausmaßen beschränkt wird
- Strenge Vorschriften beim Design der Antriebseinheiten, um einen Wechsel von Motoren-/Getriebelieferanten zu vereinfachen
- Strengere Vorgaben beim Kraftstoff

Weitere Informationen folgen in Kürze an dieser Stelle

Lance Stroll: Im Rennen besser als im Qualifying

Vorheriger Artikel

Lance Stroll: Im Rennen besser als im Qualifying

Nächster Artikel

Force India: In Brasilien und Abu Dhabi wieder freies Racing?

Force India: In Brasilien und Abu Dhabi wieder freies Racing?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Heiko Stritzke