F1 2017 in Baku: Die Wettervorhersage für den GP Aserbaidschan

geteilte inhalte
kommentare
F1 2017 in Baku: Die Wettervorhersage für den GP Aserbaidschan
Jose Carlos de Celis
Autor: Jose Carlos de Celis
Übersetzung: Stefan Ehlen
22.06.2017, 09:35

Zum 2. Mal nach 2016 startet gehen Fahrer und Teams in Baku an den Start. Das Wetter beim 8. Rennen der Formel-1-Saison 2017 hält wenige Überraschungen parat.

Blick auf Baku
Impressionen aus Baku
Die Startaufstellung
Fernando Alonso, McLaren MP4-31
Baku bei Nacht

Denn beim Grand Prix von Aserbaidschan werden laut der US-amerikanischen Wetteragentur AccuWeather durchgängig warme Temperaturen vorherrschen.

Zum Trainingsauftakt am Freitag ist in Baku mit leichter Bewölkung bei etwa 28 Grad Celsius zu rechnen. Allerdings kann es auch nass werden: Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 30 Prozent, womöglich kommt es sogar zu einem Gewitter. Einzelne Windstöße aus Norden werden bis 28 km/h stark.

Am Samstag werden erneut Temperaturen um 28 Grad Celsius erwartet. Das Qualifying wird bei leicht kühleren Bedingungen ausgetragen – ohne Regen. Der Wind kommt dann mit bis zu 25 km/h aus Süden.

Zum Grand Prix am Sonntag gehen die Prognosen von einem wolkenlosen Himmel und bis zu 30 Grad Celsius aus. Das 8. Formel-1-Rennen 2017 wird voraussichtlich auf durchgängig trockener Strecke absolviert, bei starken Winden von bis zu 29 km/h aus nördlicher Richtung.

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Baku
Ort Baku City Circuit
Urheber Jose Carlos de Celis
Artikelsorte Vorschau