Formel 1
Formel 1
17 Juli
Event beendet
14 Aug.
Nächstes Event in
3 Tagen
28 Aug.
Nächstes Event in
17 Tagen
04 Sept.
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächstes Event in
31 Tagen
25 Sept.
Nächstes Event in
45 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächstes Event in
59 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
73 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
81 Tagen
Details anzeigen:

F1-Comeback für Nico Hülkenberg: Als TV-Experte bei RTL

geteilte inhalte
kommentare
F1-Comeback für Nico Hülkenberg: Als TV-Experte bei RTL
Autor:
10.07.2020, 18:33

Überraschung bei RTL: Nico Hülkenberg verstärkt das Expertenteam des Senders für die Formel-1-Übertragung an diesem Sonntag - "Ganz neue Situation für mich"

Wiedersehen mit Nico Hülkenberg: Als Fahrer ist der Deutsche in dieser Formel-1-Saison zwar nicht aktiv, dafür übernimmt er an diesem Wochenende die Rolle des TV-Experten bei RTL. Das kündigte der 32-Jährige höchstpersönlich in einem Video-Teaser an.

"Hallihallo, liebe Leute, der Hülki hier", meldet sich Hülkenberg im Hawaii-Hemd bei den Formel-1-Fans. "Am Sonntag ist es wieder soweit, da werde ich endlich wieder vor der Kamera und im Fernsehen zu sehen sein - nach langer Abstinenz. Diesmal allerdings und zum ersten Mal, Premiere für mich, in einer ganz anderen Rolle."

Gemeinsam mit Moderator Florian König und Formel-1-Experte Timo Glock wird er im RTL-Studio durch den Rennsonntag führen. "Natürlich eine ganz neue Situation für mich. Darum bin ich ordentlich gespannt drauf. Ich freu mich. Also bis dann!"

 

Bis dato setzte RTL neben Glock auch auf Nico Rosberg als Experten. Beide waren am vergangenen Wochenende zum Saisonauftakt der Formel 1 im Einsatz. Nun darf also auch Hülkenberg ran. Ob es bei diesem einen Mal bleibt oder der Deutsche künftig öfter zum Mikrofon greifen darf, ist noch nicht bekannt.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Trotz P16 am Freitag: Vettel fühlte sich im Ferrari "schon viel besser"

Vorheriger Artikel

Trotz P16 am Freitag: Vettel fühlte sich im Ferrari "schon viel besser"

Nächster Artikel

Hamilton nur auf Platz sechs: Mercedes "tappt ein bisschen im Dunkeln"

Hamilton nur auf Platz sechs: Mercedes "tappt ein bisschen im Dunkeln"
Kommentare laden