Ferrari feiert Formel-1-Doppelsieg in Monaco als "Befreiungsschlag"

Der Erfolg beim 6. Rennen der Formel-1-Saison 2017, dem Grand Prix von Monaco in Monte Carlo, war für Ferrari nicht einfach nur ein weiterer Rennsieg.

Ferrari feiert Formel-1-Doppelsieg in Monaco als "Befreiungsschlag"
Siegerjubel: Ferrari
Kimi Räikkönen, Ferrari SF70H; Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Sebastian Vettel, Ferrari
1. Sebastian Vettel, Ferrari; 2. Kimi Räikkönen, Ferrari
1. Sebastian Vettel, Ferrari

"Ferrari hatte es 16 Jahre lang verpasst, in Monaco zu gewinnen. Der Doppelsieg dort war ein Befreiungsschlag", sagte Ferrari-Technikchef Mattio Binotto am Rande der Verleihung der Lorenzo-Bandini-Auszeichnung in Brisighella.

"Wir haben so lange auf diesen Moment gewartet. Und Ferrari verdient noch mehr", meint er.

"Dieser Sieg hat unser Selbstbewusstsein, dass wir über ein starkes Auto verfügen, noch einmal befeuert. Denn wir haben ein schnelles Fahrzeug. Und wir können es auf Augenhöhe mit Mercedes aufnehmen – oder beweisen, dass wir die Stärksten sind."

Zumindest aktuell ist Ferrari mit dem SF70H die Nummer 1: Monaco-Sieger Sebastian Vettel führt nach 3 Siegen in 6 Rennen in der Fahrerwertung, Ferrari belegt den 1. Platz in der Konstrukteurswertung der Formel 1 2017.

geteilte inhalte
kommentare
Toto Wolff: Mercedes ist im F1-Titelkampf 2017 der Außenseiter

Vorheriger Artikel

Toto Wolff: Mercedes ist im F1-Titelkampf 2017 der Außenseiter

Nächster Artikel

Helmut Marko: "Das Reglement ist falsch für die Formel 1"

Helmut Marko: "Das Reglement ist falsch für die Formel 1"
Kommentare laden