Force India will "alles tun", um Perez und Ocon im F1-Team zu halten

Der stellvertretende Force-India-Teamchef Bob Fernley geht davon aus, dass Sergio Perez und Esteban Ocon auch in der Formel-1-Saison 2018 für sein Team fahren werden.

"Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um die Fahrer zu behalten, die wir heute haben", sagte Fernley gegenüber Motorsport.com. "Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir, wie auch die 3 Top-Teams, über 2 super-talentierte Fahrer verfügen. Die werden wir brauchen, um 2018 um Platz 4 kämpfen und hoffentlich sogar weiter nach vorne kommen zu können." Daher sei "das Letzte", das das Team wolle, Talente zu verlieren.

Sergio Perez' Vertrag läuft Ende des Jahres aus und seine Sponsoren loten, wie schon in der Vergangenheit, alle Möglichkeiten für den Mexikaner aus. Fernley glaubt aber, dass der 27-Jährige 2018 auch ein 5. Jahr bei dem Team aus Silverstone bleiben wird.

"Es gibt immer Alternativen für Fahrer, die noch keinen Vertrag haben, ich glaube aber, Checo ist hier glücklich und war das auch immer", betonte er. "Wir bieten ihm noch immer den konkurrenzfähigsten Platz."

Mercedes-Zögling Esteban Ocon kam nach einem halben Jahr bei Manor 2016 erst für die Saison 2017 zu Force India und landete bei 12 der ersten 13 Rennen des Jahres in den Punkterängen. Mercedes würde den Franzosen 2018 angeblich sehr gerne zu Renault abwandern sehen, um Platz für Pascal Wehrlein zu machen, Fernley betont jedoch, Ocon habe einen längerfristigen Vertrag mit Force India.

Andere Teams hätten auch Interesse an Max Verstappen, sagte er. "Und dafür gibt es einen Grund. Das sind 2 sehr talentierte Fahrer. Esteban hat mit uns effektiv einen 3-Jahresvertrag, aber 2 davon sind absolut sicher", erteilte er der Konkurrenz schon mal eine Absage.

"Vom vertraglichen Standpunkt her ist es klar und ich denke nicht, dass Esteban im Moment irgendwo anders hingehen will. Man darf nicht vergessen, dass wir Estebans Potential vor einiger Zeit erkannt haben und wir haben dann die Gelegenheit ergriffen, ihn vergangenes Jahr unter Vertrag zu nehmen, als andere das nicht taten – inklusive Renault. Jetzt haben wir den Vorteil davon und wollen sicherstellen, dass wir das Beste daraus machen."

Aktuell rangieren Sergio Perez und Esteban Ocon in der Fahrerwertung auf den Plätzen 7 und 8.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Sergio Perez , Esteban Ocon
Teams Force India
Artikelsorte News
Tags f1, f1 2018, fernley, force india, formel 1, mercedes, ocon, perez, renault, silverstone