Williams: Lance Strolls Platz 9 bei F1 in Kanada war "echte Ehrenrettung"

Die stellvertretende Williams-Teamchefin Claire Williams sagt, dass Lance Strolls 9. Platz beim Grand Prix von Kanada nach dem schwierigen Saisonstart eine "echte Ehrenrettung" gewesen sei.

In den ersten 6 Saisonrennen ging der Formel-1-Teenager leer aus und hatte seinem Teamkollegen Felipe Massa auch im Qualifying nichts entgegenzusetzen.

Williams glaubt aber, dass Lance Strolls Leistung in Montreal, wo er gegen einige große Namen kämpfte, die richtige Antwort gegenüber seinen Kritikern war.

"Ich denke, das war für ihn heute eine echte Ehrenrettung", sagte Claire Williams gegenüber Motorsport.com. "Er hat es allen diesen Zweiflern bewiesen, dass er seinen Platz wirklich verdient. Er kam vom 17. Platz bis auf Rang 9, und hat das 2 Mal gemacht."

"Ich bin wirklich stolz, dass er das geschafft hat. Das nimmt von allen den Druck und das ist wirklich gut."

"Ich denke, ihm ist eine Riesenlast von den Schultern gefallen und er hat nur 7 Rennen dazu gebraucht. Und wo hätte das besser sein können als in Montreal?"

Williams glaubt, Stroll habe den ganzen Druck aufsaugen und in Kanada zu seinem Vorteil nutzen können.

"Ich glaube, dass er unheimlich unter Druck stand und dieser Druck kommt von ihm selbst. Er ist einer dieser Fahrer, für die das gut ist. Es treibt ihn an und ich finde, er ist wirklich gut damit umgegangen."

"In Anbetracht dessen, dass er erst 18 ist – und das dürfen wir alle nicht vergessen – und trotz der vielen negativen Kommentare immer wieder zurückkommt, zeigt, dass seine Fähigkeiten, sich immer wieder aufzuraffen, beeindruckend sind."

Die schlechte Nachricht für das Team war in Kanada, dass Felipe Massa nach einem gewaltigen Crash mit Carlos Sainz schon in der 1. Runde aus dem Rennen war, während die größten Konkurrenten von Force India eine Menge Punkte mit nach Hause nahmen.

"Wer weiß, wo Felipe heute gelandet wäre? Das ist wirklich schade, was da mit Carlos passiert ist. Er hätte es vielleicht wieder aufs Podium geschafft. Noch mehr Punkte verloren. Das hätten wir nicht gebraucht."

"Es war großartig zu sehen, wie die Force Indias mit den Red Bull Racings und Ferraris gekämpft haben. Sie haben das verdient. Sie haben wirklich hart gearbeitet. Der Abstand zwischen uns ist enorm, aber das ist unsere Schuld, nicht ihre."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Montreal
Rennstrecke Circuit Gilles-Villeneuve
Fahrer Lance Stroll
Teams Williams
Artikelsorte News
Tags formel 1, kanada, montreal, stroll, williams