F1 2017 in Monte Carlo: Die Wettervorhersage für den Grand Prix Monaco

Der Stadtkurs in Monte Carlo hat im Rahmen des Grand Prix von Monaco schon viele herausragende Formel-1-Rennen gesehen. Aber ist das Wetter auch in der F1-Saison 2017 ein Faktor?

Laut den Prognosen von Accuweather spielt Regen an diesem Wochenende keine Rolle. Es werden frühsommerliche Temperaturen und viel Sonnenschein erwartet. Es ist mit einer ständigen Luftfeuchtigkeit von rund 50 Prozent zu rechnen.

Bereits zum Trainingsauftakt am Donnerstag dominiert die Sonne bei nur wenigen Wolken über dem Fürstentum am Mittelmeer. Die Temperaturen betragen dann rund 22 bis 23 Grad Celsius. Das macht den Trainingstag zum kühlsten Tag des gesamten Wochenendes. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei gerade einmal 7 Prozent.

Sonne satt gibt es voraussichtlich auch am Samstag. Bei wohl 24 Grad Celsius gehen die Piloten in das 3. Training am Vormittag. Für den Nachmittag sind noch einmal wärmere Temperaturen prognostiziert.

Am Renntag, dem Sonntag, soll der Himmel über Monte Carlo weitestgehend wolkenlos sein. Die Temperaturen liegen dann im Bereich von 24 bis 26 Grad Celsius.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Monte Carlo
Rennstrecke Circuit de Monaco
Artikelsorte News
Tags gp monaco, monaco, monte carlo, prognose, vorhersage, wetter, wetterprognose, wettervorhersage