Vor 10 Jahren: Markus Winkelhock führt beim F1-Debüt

geteilte inhalte
kommentare
Vor 10 Jahren: Markus Winkelhock führt beim F1-Debüt
Autor: Mario Fritzsche
22.07.2017, 18:22

Beim Grand Prix von Europa 2007 auf dem Nürburgring sorgte Spyker-Pilot Markus Winkelhock bei seinem Formel-1-Debüt für eine große Überraschung.

22. Juli 2007, Nürburgring: Bei typischem Eifel-Wetter wird der Grand Prix von Europa der Formel-1-Saison 2007 ausgetragen. Die Wetterkapriolen sorgen für zahlreiche Abflüge und für einige Führungsrunden für Markus Winkelhock, der sein 1. Formel-1-Rennen bestreitet und dieses für Spyker von Startplatz 22 in Angriff nimmt. Auch der Kampf um den Sieg war spannend. Wir blicken zurück:

Fotostrecke
Liste

Im Qualifying holte sich Kimi Räikkönen die Pole-Position und ...

Im Qualifying holte sich Kimi Räikkönen die Pole-Position und ...
1/22

Foto: : XPB Images

... biegt als Spitzenreiter in die 1. Kurve ein

... biegt als Spitzenreiter in die 1. Kurve ein
2/22

Foto: : XPB Images

Alle starten auf Trockenreifen (Rillenreifen), bis auf ...

Alle starten auf Trockenreifen (Rillenreifen), bis auf ...
3/22

Foto: : XPB Images

... Markus Winkelhock, der nach der Aufwärmrunde Regenreifen abholt

... Markus Winkelhock, der nach der Aufwärmrunde Regenreifen abholt
4/22

Foto: : Sutton Images

Auf nasser Piste kreiseln mit Intermediates unter anderem Scott Speed, ...

Auf nasser Piste kreiseln mit Intermediates unter anderem Scott Speed, ...
5/22

Foto: : XPB Images

... Nico Rosberg, ...

... Nico Rosberg, ...
6/22

Foto: : XPB Images

... Winkelhocks Spyker-Teamkollege Adrian Sutil, ...

... Winkelhocks Spyker-Teamkollege Adrian Sutil, ...
7/22

Foto: : Steven Tee / LAT Images

... Jenson Button und ...

... Jenson Button und ...
8/22

Foto: : XPB Images

... Lewis Hamilton von der Piste

... Lewis Hamilton von der Piste
9/22

Foto: : XPB Images

Winkelhock führt bei seinem Debüt 6 Runden lang hinter dem Safety-Car

Winkelhock führt bei seinem Debüt 6 Runden lang hinter dem Safety-Car
10/22

Foto: : XPB Images

Hochbetrieb im Kiesbett von Kurve 1 sorgt indes für ...

Hochbetrieb im Kiesbett von Kurve 1 sorgt indes für ...
11/22

Foto: : XPB Images

... Unterbrechung des Rennens mit der Roten Flagge

... Unterbrechung des Rennens mit der Roten Flagge
12/22

Foto: : XPB Images

Beim Neustart führt Winkelhock, wird aber von Felipe Massa und Co. kassiert

Beim Neustart führt Winkelhock, wird aber von Felipe Massa und Co. kassiert
13/22

Foto: : XPB Images

Auch Hamilton ist nach Bergung seines Autos mitsamt Fahrer wieder dabei

Auch Hamilton ist nach Bergung seines Autos mitsamt Fahrer wieder dabei
14/22

Foto: : XPB Images

An der Spitze hat Massa vor Fernando Alonso lange alles im Griff, auch ...

An der Spitze hat Massa vor Fernando Alonso lange alles im Griff, auch ...
15/22

Foto: : XPB Images

... als die Strecke mehr und mehr abtrocknet

... als die Strecke mehr und mehr abtrocknet
16/22

Foto: : XPB Images

Doch 5 Runden vor Schluss setzt sich Alonso im beinharten Zweikampf durch

Doch 5 Runden vor Schluss setzt sich Alonso im beinharten Zweikampf durch
17/22

Foto: : XPB Images

Alonso gewinnt mit 5 Führungsrunden und ...

Alonso gewinnt mit 5 Führungsrunden und ...
18/22

Foto: : XPB Images

... feiert seinen 3. Saisonsieg und 3. Sieg als McLaren-Fahrer überschwänglich

... feiert seinen 3. Saisonsieg und 3. Sieg als McLaren-Fahrer überschwänglich
19/22

Foto: : XPB Images

Massa hingegen bleibt nach 47 Führungsrunden nur Platz 2

Massa hingegen bleibt nach 47 Führungsrunden nur Platz 2
20/22

Foto: : XPB Images

Podium: 1. Fernando Alonso, 2. Felipe Massa, 3. Mark Webber

Podium: 1. Fernando Alonso, 2. Felipe Massa, 3. Mark Webber
21/22

Foto: : XPB Images

Für die Pokalübergabe mit auf dem Podium: Michael Schumacher

Für die Pokalübergabe mit auf dem Podium: Michael Schumacher
22/22

Foto: : XPB Images

Nächster Formel 1 Artikel
Stadtkurs in Singapur vor neuem Formel-1-Vertrag

Vorheriger Artikel

Stadtkurs in Singapur vor neuem Formel-1-Vertrag

Nächster Artikel

Bildergalerie: Formel-1-Designstudie für 2030 mit modernen Lackierungen

Bildergalerie: Formel-1-Designstudie für 2030 mit modernen Lackierungen
Kommentare laden