Formel 1 2017: Pirelli gibt Reifen für GP Italien in Monza bekannt

Formel-1-Reifenhersteller Pirelli hat die Mischungen für den Grand Prix von Italien in Monza vorgestellt.

Formel 1 2017: Pirelli gibt Reifen für GP Italien in Monza bekannt
Pirelli-Reifen
Mercedes AMG F1, Mechaniker wäscht Pirelli-Reifen
Pirelli-Reifen: Superspoft
Pirelli-Werbung entlang der Sart-Zielgerade
Pirelli-Reifen
Pirelli-Reifen: Soft
Pirelli-Ingenieure

Dort stehen den Piloten der Formel 1 2017 demnach die Sorten Supersoft, Soft und Medium zur Verfügung.

Dabei handelt es sich um die "klassische" Auswahl an Pirelli-Produkten in der aktuellen Formel-1-Saison: Monza wird das bereits 7. Rennen, in dem diese 3 Mischungen zur Auswahl stehen.

Ebenfalls beliebt ist die Kombination von Ultrasoft, Supersoft und Soft, die bis zum Italien-GP insgesamt 6 Mal zum Einsatz kommt.

Die große Ausnahme in der Formel-1-Saison 2017 war der Grand Prix von Spanien in Barcelona: Soft, Medium und Hard wurden dort verwendet – und für "viel zu hart" befunden. Daher stellte Pirelli seine Strategie für einige weitere Rennen um.

Reifenzuordnung 2017

GPUltrasoftSupersoftSoftMediumHard
  
  
   
   
    
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
geteilte inhalte
kommentare
Umfrage: Fans wollen keine weitere Strafe gegen Sebastian Vettel

Vorheriger Artikel

Umfrage: Fans wollen keine weitere Strafe gegen Sebastian Vettel

Nächster Artikel

Analyse: Der Fall Sebastian Vettel und die Formel-1-Historie

Analyse: Der Fall Sebastian Vettel und die Formel-1-Historie
Kommentare laden