Formel 1 2017 in Spa: Ferrari im 3. Training an der Spitze

Die beiden Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel belegten im 3. Training der Formel 1 2017 zum Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps die Positionen 1 und 2.

Mit 1:43,916 Minuten stellte Räikkönen zudem eine neue Wochenend-Bestzeit auf und distanzierte seinen Ferrari-Teamkollegen Vettel zum 3. Mal in 3 Einheiten um einige Zehntelsekunden. Vettel selbst blieb 0,001 Sekunden vor Lewis Hamilton (Mercedes).

Ergebnis: 3. Training in Spa

Max Verstappen (Red Bull Racing) und Valtteri Bottas (Mercedes) fuhren am Samstagmorgen auf die Ränge 4 und 5, genau wie alle weiteren Piloten der Spitzengruppe mit den Ultrasoft-Reifen von Pirelli.

Nico Hülkenberg (Renault) wurde in 1:46,064 Minuten auf Position 11 gewertet, Pascal Wehrlein (Sauber) kam in 1:48,296 Minuten auf Rang 19 unter 20 Piloten.

Wieder dabei nach seinem Unfall am Freitag war Felipe Massa (Williams) mit neuem Chassis. Er belegte Rang 16, direkt hinter seinem Teamkollegen Lance Stroll.

Vorzeitig endete die Einheit für Daniil Kvyat (Toro Rosso) nach knapp der Hälfte der Zeit: Der Russe stellte sein qualmendes Fahrzeug am Streckenrand ab und stieg aus.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Spa
Rennstrecke Spa-Francorchamps
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags belgien, ergebnis, f1, formel 1, formel 1 2017, gp belgien, spa, spa-francorchamps, training