Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
31 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
38 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
53 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
59 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
66 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
80 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
87 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
101 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
108 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
122 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
136 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
143 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
157 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
171 Tagen
Details anzeigen:

Fernando Alonso: McLaren in der F1 aus eigener Kraft Top-10-fähig

geteilte inhalte
kommentare
Fernando Alonso: McLaren in der F1 aus eigener Kraft Top-10-fähig
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
08.07.2017, 14:51

Laut Fernando Alonso kann McLaren in der Formel-1-Saison 2017 regelmäßig in die Top 10 des Qualifyings vordringen, sofern das Team nicht von Zwischenfällen und Problemen eingebremst werde.

Fernando Alonso, McLaren, Mark Temple, Renningenieur, McLaren
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32, Felipe Massa, Williams FW40
Fernando Alonso, McLaren MCL32

Der Spanier qualifizierte sich auf Startplatz 12 für den Grand Prix von Österreich. Ihm fehlten nur 0,052 Sekunden auf Esteban Ocon, der auf Platz 10 landete und damit ins Q3 kam. Alonso musste im Qualifying einen alten Honda-Motor nutzen, da es mit der neusten Version am Freitag Probleme gegeben hatte.

"Es lief sehr gut", sagte der ehemalige F1-Weltmeister. "Ich bin mit den Rundenzeiten und der Leistung heute zufrieden."

"Das Auto fühlt sich schon das gesamte Wochenende über sehr gut an. Die Position, die wir heute erreicht haben, ist unter den aktuellen Umständen das Maximum."

"Das Team arbeitet hart, um die Situation zu verbessern. Jedes Rennen gibt es Verbesserungen am Fahrzeug. Auch den Motor modifizieren wir immer, wenn es möglich ist."

"Unter normalen Umständen haben wir Chancen, ins Q3 zu kommen. Das ist der positive Aspekt. Wir müssen weiterhin an der Haltbarkeit arbeiten. Wir hoffen, in den kommenden Wochenenden weitere Schritte machen zu können."

Bildergalerie: Fernando Alonso in Österreich

Auf die Frage, ob es am Sonntag für Alonso möglich wäre, zu punkten, antwortete er: "Wir starten von Platz 12 und sind daher schon sehr nah dran. Mit einem guten Start und einer guten Strategie sollte es klappen. Das ist das Ziel."

F1 Spielberg: Spielt Bottas den Prellbock gegen Vettel – für Hamilton?

Vorheriger Artikel

F1 Spielberg: Spielt Bottas den Prellbock gegen Vettel – für Hamilton?

Nächster Artikel

F1 2017: Die Qualifying-Duelle beim GP Österreich in Spielberg

F1 2017: Die Qualifying-Duelle beim GP Österreich in Spielberg
Kommentare laden