Getriebewechsel: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton vor Startplatz-Strafe

WM-Kandidat Lewis Hamilton muss in der Formel 1 2017 beim Grand Prix von Österreich in Spielberg einen Rückschlag hinnehmen, weil sein Team das Getriebe an seinem Mercedes W08 wechseln wird.

Getriebewechsel: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton vor Startplatz-Strafe
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08

Das Getriebe, mit dem Hamilton den GP Aserbaidschan in Baku bestritten hat, ist demnach nicht für 6 Rennen in Folge im Fahrzeug mit der Startnummer 44, was eine Strafversetzung in der Startaufstellung von 5 Positionen nach sich zieht.

Mercedes hatte die Formel-1-Rennleitung bereits am Dienstag vor dem Rennwochenende darüber informiert, an Hamiltons Auto besagten Getriebewechsel vornehmen zu wollen. Möglicherweise hatte das Silberpfeil-Werksteam bereits einen technischen Defekt festgestellt.

geteilte inhalte
kommentare
Die schönsten Fotos vom F1-GP Österreich in Spielberg: Freitag

Vorheriger Artikel

Die schönsten Fotos vom F1-GP Österreich in Spielberg: Freitag

Nächster Artikel

Randsteine in Spielberg für F1-Autos ungeeignet, sagt Verstappen

Randsteine in Spielberg für F1-Autos ungeeignet, sagt Verstappen
Kommentare laden