Formel 1 2017 in Spielberg: Hamilton vor Vettel im 2. Training

Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton hat im 2. Training der Formel 1 2017 beim Grand Prix von Österreich in Spielberg einen neuen inoffiziellen Rundenrekord aufgestellt und Ferrari-Pilot Sebastian Vettel distanziert.

Formel 1 2017 in Spielberg: Hamilton vor Vettel im 2. Training
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Sergey Sirotkin, Renault Sport F1 Team RS17, Testfahrer, Jolyon Palmer, Renault Sport F1 Team RS17
Stoffel Vandoorne, McLaren MCL32, Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Carlos Sainz Jr., Scuderia Toro Rosso STR12
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-17
Fernando Alonso, McLaren
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H

Hamilton wurde am Freitagnachmittag mit 1:05,483 Minuten auf dem Red-Bull-Ring gestoppt. Damit war er auf Ultrasoft-Reifen 0,5 Sekunden schneller als am Vormittag und blieb 0,8 Sekunden unter der offiziellen F1-Bestzeit in Spielberg aus dem Qualifying 2016, die ebenfalls er aufgestellt hatte.

Ergebnis: 2. Training

Vettel fuhr in 1:05,630 Minuten auf Position 2 vor Valtteri Bottas (Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull Racing).

Nico Hülkenberg (Renault), der das 1. Training zugunsten von Renault-Testfahrer Sergey Sirotkin ausgelassen hatte, fuhr als 9. mit 1:06,735 Minuten in die Top 10. Pascal Wehrlein (Sauber) belegte wie schon am Vormittag den 19. Platz unter 20 Piloten.

Erneut gab es zahlreiche Dreher und Abflüge. Größere Unfallschäden aber blieben aus.

Zu den prominentesten Piloten mit Fahrfehlern gehörte Bottas, der sich in Kurve 6 einen Abflug leistete, das Training aber fortsetzen konnte. An der gleichen Stelle drehte sich auch Fernando Alonso (McLaren) in das Kiesbett und in die Wiese.

"Dreherkönig" am Freitagnachmittag war allerdings Marcus Ericsson (Sauber): Er rutschte in den Kurven 1, 4 und 9 von der Bahn und belegte abgeschlagen den letzten Platz im Klassement.

Auch die Technik spielte nicht überall mit: Verstappen griff nach Bremsproblemen erst mit 30 Minuten Verzögerung ins Geschehen ein. Jolyon Palmer (Renault) legte aufgrund von großen Umbauarbeiten in der Box nur 7 Runden zurück.

Daniil Kvyat (Toro Rosso) strandete ebenfalls mit Bremsproblemen in der Garage. Sein Teamkollege Carlos Sainz Jr. flog in Kurve 9 von der Bahn und musste zur Reparatur ebenfalls in die Box.

geteilte inhalte
kommentare
Neuer Sauber-F1-Teamchef: Die Piloten tappen im Dunkeln

Vorheriger Artikel

Neuer Sauber-F1-Teamchef: Die Piloten tappen im Dunkeln

Nächster Artikel

Formel 1 2017 in Spielberg: Das Trainingsergebnis in Bildern

Formel 1 2017 in Spielberg: Das Trainingsergebnis in Bildern
Kommentare laden