F1-Test 2017 in Barcelona: 2. Woche mit Pascal Wehrlein

geteilte inhalte
kommentare
F1-Test 2017 in Barcelona: 2. Woche mit Pascal Wehrlein
Petra Wiesmayer
Autor: Petra Wiesmayer , Editor
Co-Autor: Lawrence Barretto
27.02.2017, 09:41

Pascal Wehrlein hat sich von seiner Rückenverletzung, die er sich beim Race of Champions zugezogen hatte, gut erholt und wird voraussichtlich am 2. Wintertest in Barcelona teilnehmen können.

Marcus Ericsson, Sauber C36
Marcus Ericsson, Sauber C36
Pascal Wehrlein
Unfall: Pascal Wehrlein und Felipe Massa, Polaris Slingshot SLR
Marcus Ericsson, Sauber C36

Als Ersatz für Wehrlein ist bei Sauber momentan Ferrari-Reservefahrer Antonio Giovinazzi im Einsatz, der sich die Testarbeit mit Stammpilot Marcus Ericsson teilt und für den Fall der Fälle auch kommende Woche zur Verfügung stehen würde.

Pascal Wehrlein muss, bevor er ins Auto klettern darf, noch weitere medizinische Tests hinter sich bringen, sollte aber für den 2. Teil der Testfahrten, die am 5. März beginnen, wieder fit sein.

Ende dieser Woche soll die endgültige Entscheidung fallen, ob der 22-jährige Deutsche an den letzten Tests vor dem 1. Saisonrennen am 26. März in Melbourne teilnehmen wird.

In dieser Woche ist er nur Zaungast in Barcelona, um sich mit seinem neuen Team und deren Arbeitsweise vertraut zu machen.

Nächster Formel 1 Artikel