Video: Die Gründe für das Überholproblem der Formel 1

Unsere 3D-Animation zur Formel 1 2017 zeigt auf, was die technischen Gründe dafür sind, dass in der Formel 1 so wenig überholt wird – und welche Rolle die Aerodynamik dabei spielt.

Denn trotz der Einführung eines neuen Reglements zur Formel-1-Saison 2017, das die Autos optisch aggressiver und auf der Strecke deutlich schneller gemacht hat, sind echte Überholmanöver ohne den Einsatz des verstellbaren Heckflügels (DRS) noch immer eine Seltenheit.

Dies liegt an der Charakteristik der Fahrzeuge, wie unser Video – entstanden in Zusammenarbeit mit dem früheren Formel-1-Aerodynamiker Willem Toet entstand – anschaulich erklärt. Darin wird deutlich, wie groß das Handicap für ein nachfolgendes Auto wirklich ist. Außerdem zeigt unsere 3D-Animation die unterschiedlichen Luftströme, die auf der Rennstrecke an und um die Fahrzeuge entstehen.

Video: Das Überholproblem der Formel 1

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Artikelsorte Feature
Tags aero, aerodynamik, drs, willem toet, überholen