Fernando Alonso: Ausfall vor Start bei F1 2017 in Sochi "traurig"

Fernando Alonso hat zugegeben, dass es "traurig" sei, dass er am Grand Prix von Russland nicht teilnehmen konnte, nachdem er bereits in der Einführungsrunde stehengeblieben war.

Fernando Alonso: Ausfall vor Start bei F1 2017 in Sochi "traurig"
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren
Stoffel Vandoorne, McLaren MCL32; Marcus Ericsson, Sauber C36; Pascal Wehrlein, Sauber C36
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32

"Es ist traurig, aber ich kann nichts machen. Sobald wir in die Einführungsrunde gegangen sind, hatten wir keine normale Leistung mehr", sagte Fernando Alonso über seinen 4. Ausfall im 4. Saisonrennen.

Nachdem Stoffel Vandoorne in Bahrain gar nicht erst starten konnte, war Sochi das 2. Mal in Folge, dass nur 1 McLaren ins Rennen gehen konnte.

"Sie haben mich gebeten, ein paar Dinge am Lenkrad zu ändern und zu versuchen, das ERS zurück zu bekommen. Das funktionierte aber nicht und am Ende der Runde blieb das Auto stehen. Dieses Mal konnten wir noch nicht einmal ins Rennen starten", erklärte der Spanier kurz nach dem Start des Grand Prix von Russland.

"Ich fühle mich schlecht. Wir wollten alle auf der Höhe sein, aber solche Dinge passieren. Das ist Sport. Wenn du hier bist und nicht fahren kannst, was kannst du machen? Das liegt nicht in unseren Händen."

Bei Honda vermutet man zwar, dass Alonsos Ausfall auf ein Problem mit dem ERS zurückzuführen sei, Alonso meinte aber, man könnte mit Sicherheit erst etwas sagen, nachdem der Motor analysiert wurde.

"Bevor das Auto nicht in der Garage zurück ist, werden sie keine Antwort haben. Es ist aber ein Problem mit der Antriebseinheit", sagte er.

"Hoffen wir mal, dass wir das Problem so schnell wie möglich lösen können, denn wir haben in diesem Jahr noch kein Rennen beendet und konnten an diesem noch nicht einmal teilnehmen. Es gibt also einiges, was verbessert werden muss."

Alonso wird sich nun auf Indianapolis konzentrieren, wo er in dieser Woche das Auto von Andretti Autosport testen wird, um sich auf sein Debüt beim Indy 500 vorzubereiten.

"Ich werde sehen, ob ich einen früheren Flug bekommen kann, es scheint aber keinen zu geben, also werde ich das [F1]-Rennen anschauen und ein Eis essen."

geteilte inhalte
kommentare
Valtteri Bottas nach 1. Formel-1-Sieg: "Das war es wert"
Vorheriger Artikel

Valtteri Bottas nach 1. Formel-1-Sieg: "Das war es wert"

Nächster Artikel

Felipe Massa verteidigt sich nach F1 Sochi: "Wollte Vettel vorbeilassen"

Felipe Massa verteidigt sich nach F1 Sochi: "Wollte Vettel vorbeilassen"
Kommentare laden