Fernando Alonso: Cockpittausch mit Lewis Hamilton war ein Thema

Zur Formel-1-Saison 2015 hätte es zu einem spektakulären Cockpittausch zwischen Fernando Alonso und Lewis Hamilton kommen können, behauptet zumindest Alonso.

Er sagt im Gespräch mit dem spanischen Radiosender Cadena Ser: „Ja, dieses Angebot gab es.“

Alonso, der bis einschließlich 2014 für Ferrari fuhr, war durchaus an einem Wechsel interessiert. „Aber Ferrari wollte es zum damaligen Zeitpunkt nicht“, meint der zweimalige Weltmeister.

„Wir hatten Gespräche über eine Vertragsverlängerung bis 2019, doch das Angebot von Ferrari überzeuge mich nicht. Deshalb ging ich zu McLaren-Honda.“

Ob Mercedes-Fahrer Hamilton überhaupt von dem möglichen Cockpittausch gewusst habe, könne er nicht sagen.

In einem weiteren Radiogespräch bei Cope sagt Alonso, er wollte Ferrari in jedem Fall verlassen. „Ich brauchte eine Veränderung. Ich denke, meine Zeit bei Ferrari war einfach zu Ende.“

Er habe sich ausgelaugt gefühlt. „Wir wurden immer nur WM-Zweiter. Das kam schon fast einer Beerdigung gleich“, meint Alonso. „Das war ungeheuer nervenaufreibend.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Fernando Alonso , Lewis Hamilton
Teams Ferrari , Mercedes
Artikelsorte News
Tags cockpittausch, fernando alonso, ferrari, formel 1, lewis hamilton, mercedes, vertrag, vertragsverlängerung