Fernando Alonso verpasst Launch seines Alpine-Teams

Die Präsentation des neuen Alpine A521 wird ohne Fernando Alonso stattfinden, der aufgrund der Einreisebestimmungen nicht rechtzeitig nach Großbritannien kann

Fernando Alonso verpasst Launch seines Alpine-Teams

Fernando Alonso wird nicht an der Präsentation des neuen Alpine A521 teilnehmen, der am kommenden Dienstag der Öffentlichkeit vorgestellt werden wird. Das hat das Team am Freitagnachmittag bekanntgegeben.

"Die gesundheitliche Situation und die damit verbundenen Bestimmungen erlauben es ihm nicht, Kommunikations- und Marketing-Aktivitäten auszuführen, während er seine wichtige Saisonvorbereitung absolviert", heißt es in einem knappen Statement des französischen Rennstalls.

Alpine werde stattdessen ein Interview mit dem 39-Jährigen veröffentlichen, zudem steht der Spanier den Medien dann bei den Testfahrten in Bahrain regulär zur Verfügung.

Alpine wird seinen virtuellen Launch von Großbritannien aus veranstalten, doch weil die Präsentation kein offizieller Sportwettkampf ist, müsste sich Alonso aufgrund der Einreisebestimmungen in Quarantäne begeben.

 

Alonsos Teamkollege Esteban Ocon wird bei der Präsentation anwesend sein, genau wie der neue Renndirektor Davide Brivio, Geschäftsführer Laurent Rossi sowie Marcin Budkowski.

Fernando Alonso hatte sich Anfang des Monats bei einem Fahrradunfall in der Schweiz Gesichtsverletzungen zugezogen und musste operiert werden. Zwar konnte er das Krankenhaus kurz nach der Operation wieder verlassen, dennoch hat sich sein Zeitplan so verändert, dass er es nicht rechtzeitig zur Teampräsentation schafft.

Alpine erwartet, dass der Spanier rechtzeitig zum Saisonauftakt vollkommen fit ist.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Peter Mücke: Wer wird der nächste Deutsche in der Formel 1?

Vorheriger Artikel

Peter Mücke: Wer wird der nächste Deutsche in der Formel 1?

Nächster Artikel

Unfall beim Pirelli-Reifentest in Jerez? Ferrari-Pilot Sainz wortkarg

Unfall beim Pirelli-Reifentest in Jerez? Ferrari-Pilot Sainz wortkarg
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Fernando Alonso
Teams Alpine
Urheber Norman Fischer