Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
Formel 1 Barcelona

Feuer im Fahrerlager: McLaren-Motorhome muss evakuiert werden!

Kurz vor dem dritten Freien Training kommt es in Barcelona zu einem Schreckmoment: Im Motorhome von McLaren brennt es

Feuer im Fahrerlager: McLaren-Motorhome muss evakuiert werden!

Schock bei McLaren kurz vor dem dritten Freien Training in Barcelona. Am Samstagmorgen musste das Motorhome des Rennstalls im Fahrerlager evakuiert werden, nachdem ein Feuer über der Küche ausgebrochen war. Einsatzkräfte wurden alarmiert und waren schnell vor Ort, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

"Das Teamzentrum wurde von allen Mitarbeitern und Gästen evakuiert, und die Rettungsdienste der Strecke waren innerhalb weniger Minuten vor Ort. Die Rettungsdienste der Strecke und die örtliche Feuerwehr haben das Feuer inzwischen gelöscht", teilt ein Sprecher des Teams mit.

Unter den evakuierten Personen waren unter anderem Teampersonal, Gäste, Medienvertreter und die beiden Fahrer Lando Norris und Oscar Piastri, die sich die Vorgänge vom Fahrerlager aus angesehen haben.

Was genau zum Ausbruch des Feuers geführt hat, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht klar. Pirelli-Manager Mario Isola sagt aber gegenüber Bild: "In der Küche hat es in einem Kabelkasten geschmort. Vermutlich ein Kabelbrand."

 

Als das Feuer ausbrach, war Isola - der in Teilzeit als Rettungssanitäter arbeitet -, einer der ersten am Ort des Geschehens. Er und andere Mitarbeiter des Reifenherstellers brachten Feuerlöscher zu McLaren, um das Feuer in den Griff zu bekommen.

Pirellis Motorhome liegt direkt neben dem von McLaren und musste wenig später ebenfalls evakuiert werden, genau wie die Hospitality von Alpine.

Kurz darauf waren mehrere Löschfahrzeuge vor Ort, und die Feuerwehrleute stürmten mit Schläuchen in das Motorhome, um das Feuer zu bekämpfen. Auch Krankenwagen waren vor Ort.

Laut Informationen vor Ort sollen fünf Personen ins Medical Centre gebracht worden sein, zwei davon mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden.

McLaren teilt mit: "Ein Mitglied des McLaren-Teams wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, und alle Mitarbeiter und Gäste von McLaren sind wohlauf."

"Wir möchten uns bei allen Marshalls und Rettungsdiensten für ihr schnelles und professionelles Handeln bedanken. Wir möchten auch der Formel 1, der FIA und unseren Konkurrenten danken, die unserem Team und unseren Gästen an diesem Wochenende ihre Hilfe angeboten haben."

Da das Feuer schnell ausbrach, war unklar, ob sich der Vorfall auf die Vorbereitungen von McLaren für das letzte Freie Training auswirken würde, da die Ausrüstung von Norris und Piastri normalerweise im Motorhome aufbewahrt wird.

Die Fahrer und die Crew waren jedoch wie geplant kurz nach dem Start des dritten Trainings an der Strecke und konnten wie geplant auch rausfahren.

Die Formel-1-Strecke in Spanien ist nicht das erste Mal Ort eines Feuerausbruchs. 2012 ging die Garage von Williams kurz nach dem Sieg von Pastor Maldonado in Flammen auf und musste evakuiert werden.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel Streitfall Flexi-Flügel in der Formel 1: FIA will nicht eingreifen
Nächster Artikel Kampf um die Pole spitzt sich zu: Sainz hauchdünn vor Norris und Leclerc

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland