Formel 1 2017 in Bahrain: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel besiegt Mercedes

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2017 in Bahrain: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel besiegt Mercedes
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen , German Editor
16.04.2017, 16:37

Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel hat den Grand Prix von Bahrain 2017 in Sakhir gewonnen, das 3. Rennen der Formel-1-Saison 2017. Er übernimmt damit die Führung in der F1-Gesamtwertung.

Start zum Rennen
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08, führt am Start
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Stoffel Vandoorne, McLaren MCL32
Jolyon Palmer, Renault Sport F1 Team RS17
Stoffel Vandoorne, McLaren MCL32
Lance Stroll, Williams FW40
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Crash: Lance Stroll, Williams FW40; Carlos Sainz Jr., Scuderia Toro Rosso STR12
Start: Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08, führt
Fan auf der Tribüne; Kimi Räikkönen, Ferrari SF70H
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08; Sebastian Vettel, Ferrari SF70H; Lewis Hamilton, Mercedes AMG
Crash: Lance Stroll, Williams FW40

Ergebnis: Grand Prix von Bahrain 2017 in Sakhir

WM-Stand nach dem 3. F1-Saisonrennen 2017

Vettel übernahm schon beim Start die 2. Position hinter Pole-Mann Valtteri Bottas (Mercedes) und übernahm dank einer geschickten Boxen-Taktik schon nach dem 1. Reifenwechsel die Führung. Anschließend fuhr der Deutsche das Rennen für Ferrari nach Hause.

So lief das Rennen:

Bereits vor dem Start gab es einen weiteren Rückschlag für McLaren: Der Honda-Antriebsstrang im Heck des Fahrzeugs von Stoffel Vandoorne streikte. Der Belgier konnte gar nicht erst losfahren.

Pole-Mann Valtteri Bottas gewann den Start vor Sebastian Vettel, der von Rang 3 kommend in Kurve 1 an Lewis Hamilton vorbei ging und damit Rang 2 übernahm. Vettel begab sich sofort auf die Verfolgung von Bottas. Letzterem gelang es nicht, Vettel abzuschütteln.

Max Verstappen machte in der Startrunde 2 Positionen gut und fuhr auf Rang 4. Kimi Räikkönen dagegen verlor 2 Plätze und rutschte ab auf Rang 7.

Die meisten Positionen gewann Sergio Perez in der 1. Runde, 5. Nach einem missglückten Überholversuch gegen seinen Teamkollegen Carlos Sainz Jr. fiel Daniil Kvyat bis ans Ende des Feldes zurück und büßte 7 Ränge ein.

Bottas hielt die Piloten hinter ihm auf. Er wurde per Funk über zu hohen Reifendruck informiert, weshalb er sich nicht absetzen konnte, sondern zu wenig Traktion hatte.

In Runde 11 kam Vettel zu einem frühen Boxenstopp herein, ein klassischer "Undercut"-Versuch. Er wechselte auf frische Supersoft-Reifen. Eine Runde danach folgte Verstappen.

Verstappen flog in Runde 12 direkt nach seinem Boxenstopp mit Bremsversagen von der Strecke und schied aus. Kurz darauf gab es einen Crash zwischen Lance Stroll und Sainz, wodurch das Safety-Car auf die Strecke kam.

Mercedes holte Bottas und Hamilton zum Reifenwechsel herein, womit Vettel in Runde 14 die Führung übernahm - vor Bottas und Ricciardo, der aufgrund des Mercedes-Doppelstopps an Hamilton vorbeiging.

Hamilton hatte zuvor Ricciardo bei der Boxeneinfahrt blockiert und erhielt wenig später eine 5-Sekunden-Strafe aufgrund des Zwischenfalls.

In Runde 17 erfolgte der Restart mit Spitzenreiter Vettel. Hamilton zog gleich in Kurve 1 an Ricciardo vorbei, auch Massa überholte Ricciardo.

Bottas musste nach seiner Attacke abreißen lassen, Vettel konnte sich ab Runde 18 leicht absetzen. Er legte gleich in Runde 19 eine neue schnellste Rennrunde nach.

In Runde 25 beschwerte sich Fernando Alonso am Funk: "Ich bin noch nie ein Auto mit so wenig Leistung gefahren." Er schlug sich dennoch beachtlich im unterlegenen McLaren MCL32 und fuhr knapp außerhalb der Punkteränge.

Bereits 4,5 Sekunden betrug der Vorsprung von Vettel auf Bottas in Runde 25. Und Vettel machte weiter Druck, mit einer schnellsten Rennrunde nach der anderen. Auch deshalb bat Hamilton per Funk um die Erlaubnis, an Teamkollege Bottas vorbeigehen zu dürfen, um Vettel jagen zu können.

Zu Beginn der 27. Runde vollzog Mercedes den Platztausch. Hamilton übernahm Rang 2 hinter Vettel. Sein Rückstand: 6,3 Sekunden.

In Runde 31 absolvierte Bottas, zu diesem Zeitpunkt schon gut 10 Sekunden hinter Vettel, als 1. Fahrer seinen 2. Boxenstopp. Reifenwahl: Soft. Er fiel dadurch zurück bis auf Rang 7.

In Runde 34 holte sich Vettel seinerseits Soft-Reifen ab und kehrte auf Position 3 auf die Strecke zurück. Er blieb deutlich vor Bottas. Hamilton übernahm die Spitze, 15 Sekunden vor Räikkönen und Vettel - und Vettel überholte in Runde 36 für Platz 2.

Nachdem Vettel seinen Rückstand auf unter 10 Sekunden verkürzt hatte, kam Hamilton in Runde 42 zu seinem nächsten Boxenstopp herein. Und Vettel übernahm wieder die Führung - 9,4 Sekunden vor Bottas.

In Runde 47 fing Hamilton dank seiner frischeren Reifen Teamkollege Bottas ab und holte sich Rang 2.

2 Runden vor Schluss stellte Alonso seinen McLaren mit Antriebsschaden an der Box ab.

Nach 57 Runden siegte Vettel vor Hamilton und Bottas. Räikkönen belegte Rang 4 vor Ricciardo. Hülkenberg fuhr als 9. erstmals 2017 in die Punkte.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Chronologie.

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Sachir
Ort Bahrain International Circuit
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte Rennbericht