Formel 1 2017 in Bahrain: Valtteri Bottas holt 1. Pole seiner F1-Karriere

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2017 in Bahrain: Valtteri Bottas holt 1. Pole seiner F1-Karriere
15.04.2017, 16:08

Valtteri Bottas (Mercedes) startet beim 3. Rennen der Formel-1-Saison 2017, dem Grand Prix von Bahrain in Sakhir, von der Pole-Position: mit Streckenrekord.

Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08
Polesitter: Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08
Polesitter Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1; 2. Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1; 3. Sebastian Vettel
Polesitter Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1; 2. Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1; 3. Sebastian Vettel
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB13
Pascal Wehrlein, Sauber
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Carlos Sainz Jr., Scuderia Toro Rosso, STR12
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 W08; Felipe Massa, Williams FW40; Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fahrerlager am Bahrain International Circuit am Abend

Ergebnis: Qualifying zum GP Bahrain 2017

Nach bislang 2 Pole-Positions für Lewis Hamilton in der Formel-1-Saison 2017 startet beim 3. Saisonrennen Hamiltons Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas von ganz vorn. Für den Finnen ist es die 1. Pole-Position seiner Formel-1-Karriere.

Bildergalerie: Grand Prix von Bahrain 2017

Im entscheidenden 3. Quali-Segment (Q3) auf dem Bahrain International Circuit in der Wüste von Sakhir legte Bottas eine Rundenzeit von 1:27,769 Minuten hin und hat damit die Pole-Position für die 13. Auflage des Grand Prix von Bahrain am Sonntag erobert. Dabei hat der Finne auch den Streckenrekord von Hamilton aus dem vergangenen Jahr (1:29,493 Minuten) deutlich unterboten.

Startplatz 2 geht mit einem Rückstand von lediglich 0,023 Sekunden an Hamilton. In der 2. Startreihe nehmen Sebastian Vettel (Ferrari; 3.) und Daniel Ricciardo (Red Bull; 4.) Aufstellung. In Reihe 3 stehen am Sonntag ihre Teamkollegen Kimi Räikkönen und Max Verstappen.

Die weiteren Q3-Teilnehmer und damit Inhaber der Startplätze 7 bis 10: Nico Hülkenberg (Renault), Felipe Massa (Williams), Romain Grosjean (Haas) und Jolyon Palmer (Renault).

Ausführliche Informationen zum Qualifying entnehmen Sie unserer Chronologie.

Fernando Alonso mit Antriebsschaden im Q2

Pascal Wehrlein schaffte in seinem 1. Qualifying für das Sauber-Team auf Anhieb den Einzug ins Q2. Er startet am Sonntag von Platz 13.

Fernando Alonso (McLaren) schaffte es ebenfalls ins Q2, konnte dort aber keine Rundenzeit setzen. Grund war einmal mehr der Honda-Antrieb. "Ich war auf Kurs zu einer Runde, die eine halbe Sekunde schneller als in Q1 gewesen wäre, doch leider ist mir die Antriebseinheit um die Ohren geflogen", so Alonso.

Schon in Q1 mussten Carlos Sainz Jr. (Toro Rosso), Stoffel Vandoorne (McLaren), Sergio Perez (Force India), Marcus Ericsson (Sauber) und Kevin Magnussen (Haas) einpacken. Sainz Jr., der als 16 am knappsten am Weiterkommen scheiterte, konnte seine letzte Q1-Runde nicht beenden, weil der STR12 in der letzten Kurve stehenblieb.

Der Start zum Grand Prix von Bahrain über eine Renndistanz von 57 Runden erfolgt am Sonntag unter Flutlicht um 18:00 Uhr Ortszeit (17:00 Uhr MESZ).

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Sachir
Ort Bahrain International Circuit
Fahrer Valtteri Bottas
Teams Mercedes
Artikelsorte Qualifyingbericht