Formel 1 2017: Renault will Platz 5 der Konstrukteurswertung

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2017: Renault will Platz 5 der Konstrukteurswertung
Charles Bradley
Autor: Charles Bradley
Übersetzung: Petra Wiesmayer
21.02.2017, 16:15

Renault-Sportpräsident Jerome Stoll hat bei der Präsentation des RS17 das Ziel für die Saison 2017 vorgegeben: Platz 5 der Konstrukteurswertung.

Renault RS17: Heckpartie
Renault RS17: Frontpartie
Renault RS17: Airbox
Renault RS17: Motorhaube und Heckflügel
Renault RS17: Frontpartie
Renault RS17
Renault RS17
Renault RS17
Renault RS17
Renault RS17

"Das Ziel ist sehr einfach, da wir zum 1. Mal ein Auto haben, das von uns selbst entwickelt wurde. Wir erwarten, dass wir Fünfter der Meisterschaft werden", sagte Stoll.

"Wir haben das Team, die Fahrer, die Partner und eine Organisation, die nun von Cyril [Abiteboul, Geschäftsführer], und Bob Bell [Cheftechniker] geleitet wird. Ich würde daher sagen, dass wir jetzt hungrig auf das Podium und auf den Erfolg sind."

"Ich denke, das 2017 ein absolut großartiges Jahr wird, ein aufregendes Jahr und ein wichtiges Jahr. Ihr werdet sehen, was von dem Team in Enstone und von dem Team in Viry getan wurde, das ist ein wirklich sehenswertes Produkt."

"2016 hatten wir eine Vision für den Wettbewerb bei Renault. Wir haben daran gearbeitet, indem wir viel investiert haben, den Abstand zu den besten Teams zu schließen, haben viele Leute eingestellt und die beiden Unternehmen komplett umorganisiert, damit sie gute Arbeit leisten können. Das ist es, was wir 2017 erwarten – dass dieses Auto gute Arbeit leistet."

Große Investitionen als Beweis der Ambitionen

Abiteboul wies auf die enormen Investitionen bei der Belegschaft hin, seit das Team 2016 als Werksteam in den Sport zurückgekehrt ist. Sie seien ein Beweis für die Ambitionen, in diesem Jahr in der Startaufstellung weiter nach vorne zu kommen.

"Als Renault 2016 beschloss, in den Sport zurückzukehren, war der Druck groß", sagte er. "Das Team ist nun in perfekter Harmonie und kommuniziert perfekt. Es ist eine Gruppe von Menschen, die zusammenarbeiten, um ein Ziel zu erreichen."

"Wir sind das am schnellsten wachsende Formel-1-Team, wir sind um 25 Prozent gewachsen, es wird weitere Einstellungen geben... Das sind Investitionen, wir haben auch investiert, um aufzuholen. Ich denke, wir sind [auf dem Gebiet] führend."

"Mit Blick auf das Reglement haben wir das Beste, was die Technologie zu bieten hat."

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 2017: Renault RS16 und RS17 im Vergleich

Vorheriger Artikel

Formel 1 2017: Renault RS16 und RS17 im Vergleich

Nächster Artikel

Sergey Sirotkin offizieller Renault-Ersatzfahrer in der F1-Saison 2017

Sergey Sirotkin offizieller Renault-Ersatzfahrer in der F1-Saison 2017
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Präsentation: Renault R.S.17
Teams Renault
Urheber Charles Bradley
Artikelsorte News