Formel 1
Formel 1
29 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
05 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
2 Tagen
31 Okt.
-
03 Nov.
1. Training in
9 Tagen
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
23 Tagen
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
37 Tagen
Details anzeigen:

Formel 1 2019: Renault bestätigt Gespräche mit Ocon

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2019: Renault bestätigt Gespräche mit Ocon
Autor:
Co-Autor: André Wiegold
31.07.2018, 09:38

Renault bestätigt Gespräche mit Force-India-Pilot Esteban Ocon – Das Werksteam aus Frankreich wolle den Fahrerkader 2019 bis Spa bekanntgeben

Esteban Ocon, Force India VJM11
Esteban Ocon, Force India VJM11
Esteban Ocon, Force India VJM11
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team R.S. 18 Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team R.S. 18

Die "Silly Season" der Formel 1 ist im vollen Gange: Renault bestätigt Gespräche mit Mercedes-Junior Esteban Ocon über ein Engagement im Jahr 2019. Das Werksteam wolle bis zum Grand Prix von Belgien seine Fahrer für die kommende Saison bestätigen, weshalb die Verhandlungen bald abgeschlossen werden sollen. Ocon würde Carlos Sainz ersetzen und den Platz neben Nico Hülkenberg einnehmen, der als gesetzt gilt. Teamchef Cyril Abiteboul bejahte zwar gegenüber 'Canal+', dass es Verhandlungen gibt, meldete aber noch keinen Vollzug.

"Es wurde noch keine Entscheidung getroffen und noch nichts unterschrieben", so Abiteboul. "Wir haben viele verschiedene und gute Optionen. Dass Carlos bei uns bleibt, ist eine davon. Das liegt aber in den Händen von Red Bull." Ein Wechsel von Ocon zu Renault sei ebenfalls eine interessante Alternative, so der Teamchef. Jedoch würde Mercedes über die Karriere des jungen Franzosen entscheiden, weshalb sich Renault diese Option genau überlegen wolle.

Sainz war vor rund einem Jahr von Toro Rosso zu Renault gewechselt, da der Spanier kein weiteres Jahr beim Red-Bull-Satellitenteam verbringen wollte. Er kritisierte außerdem die geringen Chancen, ins Red-Bull-Team wechseln zu können. Während Max Verstappen bereits einen Vertrag für die kommende Saison hat, soll Daniel Ricciardo kurz vor einer Vertragsverlängerung stehen. Das könnte die Chance für Sainz sein, sich komplett an Renault zu binden.

Bildergalerie: Esteban Ocon in Ungarn

Ocon fährt aktuell für das Mercedes-Kundenteam Force India. Seine Formel-1-Karriere begann der Franzose im Jahr 2016 bei Manor, das ebenfalls auf Mercedes-Motoren setzte. Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagt, er sei offen, Ocon auch an ein Team mit rivalisierenden Antrieben zu geben. Abiteboul meint: "Wir sprechen schon lange darüber. Erst haben wir seinen Manager und dann Toto kontaktiert. Wir sprechen mit allen, auch Carlos, während der Sommerpause. Es wurde noch nichts entschieden. Wir wollen bis Spa eine Wahl treffen. Ich denke, dass alle Bedingungen dafür erfüllt sein werden."

Formel-1-Test Budapest: Frontflügel für 2019 erstmals im Einsatz

Vorheriger Artikel

Formel-1-Test Budapest: Frontflügel für 2019 erstmals im Einsatz

Nächster Artikel

Motorsport Network organisiert Forum mit Motorsport-Größen

Motorsport Network organisiert Forum mit Motorsport-Größen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Esteban Ocon
Teams Renault
Urheber Benjamin Vinel