Formel 1 2021: Der neue Williams FW43B in Bildern

Hier sind die ersten Bilder sowie erste Details zum neuen Williams-Mercedes FW43B von George Russell und Nicholas Latifi für die Formel-1-Saison 2021!

Formel 1 2021: Der neue Williams FW43B in Bildern

Williams FW43B

Williams FW43B
1/8

Foto: Williams

So sieht er aus, der neue Williams FW43B: Das britische Traditionsteam - seit 2020 in neuen Händen - hat das Formel-1-Auto für George Russell und Nicholas Latifi vorgestellt!

Williams FW43B

Williams FW43B
2/8

Foto: Williams

Der erste Formel-1-Wagen unter den neuen Eigentümern von Dorilton Capital hört interessanterweise weiter auf "Williams" und "FW" in der Typenbezeichnung. FW steht für Frank Williams, der das Team in den 1970er-Jahren gegründet hat und bis zum Verkauf Teamchef war.

Williams FW43B

Williams FW43B
3/8

Foto: Williams

Auffällig ist - neben den neuen Farben - vor allem, dass das Auto sehr "leer" ist. An vielen prominenten Stellen wie der Motorhaube oder den Seitenkästen fehlen Sponsorenkleber. Viel externes Budget scheint bislang also nicht ins Team zu fließen.

Williams FW43B

Williams FW43B
4/8

Foto: Williams

Und wie der Name schon sagt: Der FW43B versteht sich als Evolution des Vorjahresautos und nicht als Neuentwicklung. Nur: Die Basis war schon 2020 nicht gut. Williams belegte ohne Punkte den letzten Platz in der Konstrukteurswertung.

Williams FW43B

Williams FW43B
5/8

Foto: Williams

Die Nase wurde zum Beispiel auch komplett vom FW43 übernommen, ohne Weiterentwicklung. Das hat Teamchef Simon Roberts auf Nachfrage bestätigt. Der Grund: Williams hatte nur noch ein Token frei und das hätte nicht für einen Umbau dieser Konstruktion ausgereicht.

Williams FW43B

Williams FW43B
6/8

Foto: Williams

Dafür ist es Williams laut Roberts aber immerhin gelungen, den FW43B um einige überflüssige Kilos zu erleichtern. Das Auto könne jetzt sogar mit Ballast bestückt werden, was die Set-up-Arbeit erleichtern dürfte. Daran war zum Saisonbeginn 2020 nicht zu denken gewesen, also ist das ein Fortschritt.

Williams FW43B

Williams FW43B
7/8

Foto: Williams

Die Seitenkästen fallen extrem stark ab, bis hinab zum Unterboden. So krass hatte das 2020 schon Racing Point gebaut (für mehr Leistung am Diffusor), für 2021 aber wieder abgemildert. Dafür hat Williams seine Motorhaube weniger kompakt gestaltet als die anderen Mercedes-Teams Mercedes und Aston Martin.

Williams FW43B

Williams FW43B
8/8

Foto: Williams

In den Cockpits bleibt alles, wie es war: Mercedes-Junior George Russell fährt sein drittes Jahr bei Williams, Nicholas Latifi sein zweites. Jack Aitken ist weiter Test- und Ersatzfahrer, auch Jamie Chadwick hat als Entwicklungsfahrerin mit Williams verlängert.
geteilte inhalte
kommentare
Launch Williams: FW43B in neuem Zebra-Look

Vorheriger Artikel

Launch Williams: FW43B in neuem Zebra-Look

Nächster Artikel

Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1978

Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1978
Kommentare laden