Formel 1 führt 2019 zusätzliche Rücklichter am Heckflügel ein

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 führt 2019 zusätzliche Rücklichter am Heckflügel ein
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
Übersetzung: Markus Lüttgens
28.08.2018, 16:59

Mit zusätzlichen Rücklichtern in den Seitenplatten des Heckflügels soll die Sichtbarkeit der Formel-1-Autos ab der nächsten Saison verbessert werden

Die Formel-1-Teams haben nach Informationen von 'Motorsport.com' die Einführung zusätzlicher Rücklichter ab der Saison 2019 beschlossen. Diese LED-Leuchten sollen in den Seitenplatten der Heckflügel montiert werden und die Sichtbarkeit der Autos bei Regen erhöhen.

Derartige Rücklichter, wie sie beispielsweise bei LMP-Autos bereits üblich sind, hatte Mercedes in diesem Jahr beim Test nach dem Spanien-Grand-Prix im Auftrag des Automobil-Weltverbands FIA erprobt. Durch diese zusätzlichen Blinkleuchten, die höher und weiter außen als die weiterhin vorgeschriebene zentrale Heckleuchte angeordnet sind, sollen die Autos in der Gischt besser zu sehen sein.

Der von der Technischen Arbeitsgruppe ausgearbeitete Reglementsvorschlag muss noch von der Strategie-Gruppe der Formel 1 abgesegnet und dann vom Motorsport-Weltrat der FIA ratifiziert werden.

Nächster Formel 1 Artikel
Ricciardo weiß: Titel mit Renault (vorerst) unwahrscheinlich

Vorheriger Artikel

Ricciardo weiß: Titel mit Renault (vorerst) unwahrscheinlich

Nächster Artikel

Sitzanpassung für Stroll, aber: In Monza fährt noch Ocon!

Sitzanpassung für Stroll, aber: In Monza fährt noch Ocon!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Jonathan Noble
Artikelsorte News