Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
20 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
24 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
55 Tagen
13 Juni
Rennen in
63 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
76 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
80 Tagen
01 Aug.
Rennen in
111 Tagen
29 Aug.
Rennen in
139 Tagen
26 Sept.
Rennen in
167 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
171 Tagen
10 Okt.
Rennen in
181 Tagen
24 Okt.
Rennen in
196 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
203 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
210 Tagen
12 Dez.
Rennen in
244 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Formel 1 gibt Startzeiten für Rennen der Saison 2021 bekannt

Die Formel 1 hat ihre Startzeiten für sämtliche Rennen der Saison 2021 vorgestellt: Grand-Prix-Start bei Europa-Rennen auf 15 Uhr festgesetzt

Formel 1 gibt Startzeiten für Rennen der Saison 2021 bekannt

Jetzt ist klar, wann die Formel-1-Rennen in der Saison 2021 beginnen: Die Rennserie hat ihre Startzeiten für sämtliche 23 Grands Prix in diesem Jahr veröffentlicht - mit der Ausnahme des dritten Saisonlaufs am 2. Mai, dessen Austragungsort bisher nicht bestätigt ist. Und die große Überraschung ist: Eine Verlegung zurück auf 14 Uhr bei den Rennen in Europa gibt es dieses Jahr doch nicht.

Angepasst wurden die Startzeiten aber trotzdem: Statt um zehn Minuten nach der vollen Stunde beginnen die Formel-1-Rennen in der Saison 2021 wieder exakt zur vollen Stunde. Der verzögerte Rennbeginn war 2018 zugunsten der TV-Berichterstattung eingeführt worden, um den Sendern einen günstigen Einstieg in ihre Übertragung zu ermöglichen. Dieser Schritt wurde nun rückgängig gemacht.

Abweichungen von der Standard-Startzeit 15 Uhr gibt es 2021 nur bei Rennen, die außerhalb von Europa gefahren werden. Die früheste lokale Startzeit hat der Mexiko-Grand-Prix in Mexiko-Stadt mit 13 Uhr Ortszeit, der späteste Rennbeginn erfolgt in Singapur um 20 Uhr Ortszeit.

Für Zuschauer in Europa heißt es früh aufstehen zum Japan-Grand-Prix in Suzuka, der um 6 Uhr (MESZ) beginnt. Der späteste Rennstart für Europa-Fans erfolgt um 21 Uhr (MESZ) beim US-Grand-Prix.

Mit Bahrain, Singapur, Saudi-Arabien und Abu Dhabi sind vier Grands Prix als Nachtrennen beziehungsweise Flutlicht-Veranstaltungen geplant, mit Start entweder schon in der Dunkelheit oder bei Dämmerung.

Trotz der Coronakrise hält die Formel 1 an ihrem Plan fest, in diesem Jahr erstmals 23 WM-Rennen auszutragen. Aufgrund der Pandemie ist der eigentlich vorgesehene Saisonauftakt bereits verschoben worden. Das Formel-1-Jahr soll nun am 28. März 2021 mit dem Bahrain-Grand-Prix beginnen und am 12. Dezember 2021 mit dem Abu-Dhabi-Grand-Prix enden. Ein Rennen in Deutschland ist nicht geplant.

Die Formel-1-Startzeiten 2021 in der Übersicht:

28.03.2021: Sachir/Bahrain - 17 Uhr (MESZ)
18.04.2021: Imola/Italien - 15 Uhr (MESZ)
02.05.2021: noch offen
09.05.2021: Barcelona/Spanien - 15 Uhr (MESZ)
23.05.2021: Monte Carlo/Monaco - 15 Uhr (MESZ)
06.06.2021: Baku/Aserbaidschan - 14 Uhr (MESZ)
13.06.2021: Montreal/Kanada - 20 Uhr (MESZ)
27.06.2021: Le Castellet/Frankreich - 15 Uhr (MESZ)
04.07.2021: Spielberg/Österreich - 15 Uhr (MESZ)
18.07.2021: Silverstone/Großbritannien - 16 Uhr (MESZ)
01.08.2021: Budapest/Ungarn - 15 Uhr (MESZ)
29.08.2021: Spa/Belgien - 15 Uhr (MESZ)
05.09.2021: Zandvoort/Niederlande - 15 Uhr (MESZ)
12.09.2021: Monza/Italien - 15 Uhr (MESZ)
26.09.2021: Sotschi/Russland - 14 Uhr (MESZ)
03.10.2021: Singapur - 14 Uhr (MESZ)
10.10.2021: Suzuka/Japan - 7 Uhr (MESZ)
24.10.2021: Austin/USA - 21 Uhr (MESZ)
31.10.2021: Mexiko-Stadt/Mexiko - 20 Uhr (MEZ)
07.11.2021: Sao Paulo/Brasilien - 18 Uhr (MEZ)
21.11.2021: Melbourne/Australien - 7 Uhr (MEZ)
05.12.2021: Dschidda/Saudi-Arabien - 17 Uhr (MEZ)
12.12.2021: Abu Dhabi - 14 Uhr (MEZ)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Nach Ferrari-Test, vor Formel-1-Debüt: Mick Schumacher fühlt sich "sehr bereit"

Vorheriger Artikel

Nach Ferrari-Test, vor Formel-1-Debüt: Mick Schumacher fühlt sich "sehr bereit"

Nächster Artikel

Zweite Chance: Läuft es für Perez bei Red Bull besser als bei McLaren?

Zweite Chance: Läuft es für Perez bei Red Bull besser als bei McLaren?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Stefan Ehlen