Formel 1 in Spa: Startplatzstrafe gegen Esteban Gutierrez

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 in Spa: Startplatzstrafe gegen Esteban Gutierrez
Adam Cooper
Autor: Adam Cooper
27.08.2016, 11:09

Haas-Pilot Esteban Gutierrez wird in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten versetzt, weil er Pascal Wehrlein im dritten Freien Training behindert hat.

Pascal Wehrlein, Manor Racing
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16

"Verdammter Idiot! Was macht der da?" Manor-Pilot Pascal Wehrlein musste ausgangs der Eau Rouge in die Wiese ausweichen, weil Gutierrez, der sehr langsam unterwegs war, plötzlich vor ihm war.

Wehrlein meinte sofort, dass da wohl eine Strafe für den Mexikaner angebracht wäre und die Rennkommissare waren der gleichen Meinung.

Gutierrez bekommt drei Punkte auf seine Superlizenz und wird in der Startaufstellung zum Grand Prix von Belgien fünf Plätze nach hinten versetzt.

Mit Infomationen von Adam Cooper

Nächster Formel 1 Artikel
Pirelli fordert mehr Abtrieb bei Formel-1-Testautos für 2017

Previous article

Pirelli fordert mehr Abtrieb bei Formel-1-Testautos für 2017

Next article

Formel 1 in Spa: Kimi Räikkönen Schnellster im dritten Training, Probleme bei Verstappen

Formel 1 in Spa: Kimi Räikkönen Schnellster im dritten Training, Probleme bei Verstappen

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event GP Belgien
Ort Spa-Francorchamps
Fahrer Esteban Gutierrez , Pascal Wehrlein
Urheber Adam Cooper
Artikelsorte News