Formel 1 in Suzuka: Hamilton patzt, Rosberg siegt und baut WM-Führung aus

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 in Suzuka: Hamilton patzt, Rosberg siegt und baut WM-Führung aus
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
09.10.2016, 06:30

Mercedes-Fahrer Nico Rosberg hat den Großen Preis von Japan in Suzuka gewonnen und seine WM-Führung ausgebaut, weil sein Teamkollege und Titelrivale Lewis Hamilton nur 3. wurde.

Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid, führt nach dem Start
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Startaufstellung: Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid, führt nach dem Start
Sieger Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
1. Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid

Hamilton hatte einen schlechten Start erwischt und war gleich auf den ersten Metern von Position 2 auf Rang 8 zurückgefallen, während Rosberg seine Pole-Position sicher in die Führung ummünzte und diese nach 53 Runden souverän und ungefährdet ins Ziel brachte.

Nach dem schwachen Start kämpfte sich Hamilton wieder bis auf Rang 3 nach vorn und wäre beinahe noch 2. geworden, scheiterte jedoch in den Schlussrunden an Max Verstappen (Red Bull Racing) und büßte daher insgesamt 10 Punkte auf Rosberg ein.

Mit Sebastian Vettel (Ferrari) auf Rang 5 und Nico Hülkenberg (Force India) auf Position 8 fuhren 2 weitere deutsche Piloten in die Top 10. Pascal Wehrlein (Manor) wurde Letzter.

Ergebnis: Großer Preis von Japan in Suzuka

Pos.#FahrerChassisMotorRundenZeit/AbstandAbstand
1 6  Nico Rosberg  Mercedes Mercedes 53 1:26'43.333  
2 33  Max Verstappen  Red Bull TAG 53 1:26'48.311 +4,978
3 44  Lewis Hamilton  Mercedes Mercedes 53 1:26'49.109 +5,776
4 5  Sebastian Vettel  Ferrari Ferrari 53 1:27'03.602 +20,269
5 7  Kimi Räikkönen  Ferrari Ferrari 53 1:27'11.703 +28,370

Das komplette Rennergebnis finden Sie hier.

Rosberg führt nun mit 313 Punkten in der Formel-1-Fahrerwertung vor Hamilton, der jetzt 280 Punkte erreicht hat. Daniel Ricciardo (Red Bull Racing) folgt mit 212 Punkten auf Rang 3.

Nach dem 17. von 21 Formel-1-Rennen in der Saison 2016 steht Mercedes zum 3. Mal in Folge als Titelträger in der Konstrukteurswertung fest. Das deutsche Werksteam kommt nach dem Japan-Grand-Prix auf 593 Punkte und kann von Red Bull Racing (385) nicht mehr abgefangen werden.

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Suzuka: Die Startaufstellung in Bildern

Vorheriger Artikel

Formel 1 in Suzuka: Die Startaufstellung in Bildern

Nächster Artikel

Sebastian Vettel: Warum Suzuka für Ferrari gut und schlecht war

Sebastian Vettel: Warum Suzuka für Ferrari gut und schlecht war
Kommentare laden