Formel 1 in Suzuka: Magnussen und Massa erhalten Verwarnungen

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 in Suzuka: Magnussen und Massa erhalten Verwarnungen
Pablo Elizalde
Autor: Pablo Elizalde
Übersetzung: André Wiegold
08.10.2016, 10:15

Kevin Magnussen und Felipe Massa wurden für ihr Verhalten im Qualifying für das Formel-1-Rennen in Japan verwarnt.

Kevin Magnussen, Renault Sport F1 Team RS16
Felipe Massa, Williams FW38
Kevin Magnussen, Renault Sport F1 Team RS16
Felipe Massa, Williams FW38
Felipe Massa, Williams FW38
Kevin Magnussen, Renault Sport F1 Team RS16
Kevin Magnussen, Renault Sport F1 Team RS16

Die beiden Piloten sind in ihrer Einführungsrunde zwischen den Safety-Car-Linien zu langsam gefahren und haben die maximal erlaubte Zeit überschritten. 

Die Rennkommissare äußerten sich: "Da kein Fahrer durch die Vergehen behindert wurde, hat die Rennkomission entschieden, dass eine Verwarnung für die beiden Piloten in diesem Fall ausreicht."

Für den Magnussen und Massa ist es jeweils die erste Verwarnung in der aktuellen Saison. Während der Brasilianer von Startplatz 12 aus ins Rennen starten wird, steht Magnussen auf Position 18.

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Suzuka: Die Startaufstellung in Bildern

Vorheriger Artikel

Formel 1 in Suzuka: Die Startaufstellung in Bildern

Nächster Artikel

Sebastian Vettel: Warum Suzuka für Ferrari gut und schlecht war

Sebastian Vettel: Warum Suzuka für Ferrari gut und schlecht war
Kommentare laden