Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
15 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
29 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
37 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
50 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
78 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Noten Ungarn: Duell zwischen Hamilton und Verstappen!

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Noten Ungarn: Duell zwischen Hamilton und Verstappen!
Autor:

Nicht nur auf der Strecke gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen - In der Endabrechnung liegen die beiden fast auf Augenhöhe

Am Sonntag konnte sich Lewis Hamilton dank der besseren Strategie gegen Max Verstappen durchsetzen. In unserem Fahrer-Ranking hat der Red-Bull-Pilot allerdings die Nase vorne - aber nur um Haaresbreite! Weil sowohl die Redaktion als auch unser Experte Marc Surer beide Fahrer jeweils mit einer 1 benoten, geben am Ende die Wertungen unserer Leser den Ausschlag.

Verstappen habe die Pole geholt und ein "starkes Rennen" gezeigt, Hamilton auf der anderen Seite "gekämpft wie ein Löwe", urteilt Surer. Und die Leser? Die geben Verstappen im Schnitt eine 1,6 und Hamilton eine 1,7, weshalb der Niederländer die Nase hauchdünn vorne hat. Gerundet landen beide bei einer Gesamtnote von 1,2. Das zeigt, wie eng die Entscheidung ist!

Bereits über sein fünftes "Podium" in diesem Jahr darf sich Carlos Sainz freuen. Er wird Dritter bei den Lesern (2,0) und auch in der Endabrechnung (1,7). Der Redaktion ist seine Leistung in Ungarn sogar eine 1 wert. Vierter wird Kimi Räikkönen (2,1). "Ein sicherer Punktegarant für Alfa Romeo", lobt Surer, der ihm wie die Redaktion eine 2 gibt. Zudem konnte der Finne Valtteri Bottas in der Schlussphase hinter sich halten.

Apropos Bottas: Der bleibt in unserem Ranking ohne Punkte. 3,7 von den Lesern, eine 4 von Surer und eine 3- der Redaktion machen unter dem Strich eine 3,6 und Platz 14. Ebenfalls ohne Punkte: Pierre Gasly (4,5), der von der Redaktion sogar eine 5 bekommt, weil er erneut von Verstappen überrundet wurde. Platz zehn und damit geradeso einen Punkt gibt es noch für Charles Leclerc (3,0).

Während die Redaktion insgesamt viermal die Note fünf vergibt, sind die Leser etwas gnädiger. Hier ist Robert Kubica mit einer 4,6 der Schlechteste - und mit einem Schnitt von 4,9 auch insgesamt Letzter. Einen verdienten sechsten Platz gibt es dagegen für Teamkollege George Russell (2,2), direkt hinter Sebastian Vettel (2,1). "Die Leistung in der Qualifikation kann man nicht hoch genug einschätzen", lobt Surer den Williams-Piloten.

In den meisten Fällen sind sich Redaktion, Experte und Leser dieses Mal ziemlich einig. Eine etwas größere Abweichung gibt es lediglich bei den Toro-Rosso-Piloten. Hier gibt Surer beiden eine 2 und sieht ihre Leistung damit besser als Leser und Redaktion. Seine Erklärung: "Sie schaffen es 4 Kurven ohne Berührung nebeneinander zu fahren. Vorbilder für Grosjean und Magnussen!"

In unserer Gesamtwertung kann Verstappen (209 Punkte) seinen Vorsprung damit weiter ausbauen. Er liegt bereits 43 Punkte vor Hamilton (166). Neuer Dritter ist Sainz (101), der an Leclerc (97) und Bottas (96) vorbeigezogen ist.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Ungarn 2019:

01. Max Verstappen, Note 1,2 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 1)

02. Lewis Hamilton, Note 1,2 (Leser 1,7 - Surer 1 - Redaktion 1)

03. Carlos Sainz, Note 1,7 (Leser 2,0 - Surer 2 - Redaktion 1)

04. Kimi Räikkönen, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 2 - Redaktion 2)

05. Sebastian Vettel, Note 2,1 (Leser 2,4 - Surer 2 - Redaktion 2)

06. George Russell, Note 2,2 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 2)

07. Alexander Albon, Note 2,6 (Leser 2,9 - Surer 2 - Redaktion 3)

08. Daniil Kwjat, Note 2,7 (Leser 3,2 - Surer 2 - Redaktion 3)

09. Lando Norris, Note 2,8 (Leser 2,5 - Surer 3 - Redaktion 3)

10. Charles Leclerc, Note 3,0 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 3)

11. Sergio Perez, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)

12. Nico Hülkenberg, Note 3,2 (Leser 3,5 - Surer 3 - Redaktion 3)

13. Daniel Ricciardo, Note 3,2 (Leser 3,6 - Surer 3 - Redaktion 3)

14. Valtteri Bottas, Note 3,6 (Leser 3,7 - Surer 4 - Redaktion 3)

15. Romain Grosjean, Note 3,6 (Leser 3,9 - Surer 3 - Redaktion 4)

16. Kevin Magnussen, Note 4,0 (Leser 4,0 - Surer 4 - Redaktion 4)

17. Pierre Gasly, Note 4,5 (Leser 4,4 - Surer 4 - Redaktion 5)

18. Antonio Giovinazzi, Note 4,7 (Leser 4,2 - Surer 5 - Redaktion 5)

19. Lance Stroll, Note 4,8 (Leser 4,3 - Surer 5 - Redaktion 5)

20. Robert Kubica, Note 4,9 (Leser 4,6 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:

Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2019:

01. Max Verstappen (209)

02. Lewis Hamilton (166)

03. Carlos Sainz (101)

04. Charles Leclerc (97)

05. Valtteri Bottas (96)

06. Kimi Räikkönen (82)

07. Sebastian Vettel (71)

08. Lando Norris (69)

09. Daniel Ricciardo (66)

10. Daniil Kwjat (54)

11. Nico Hülkenberg (48)

12. Alexander Albon (47)

13. Sergio Perez (29)

14. Lance Stroll (27)

15. Kevin Magnussen (18)

16. George Russell (13)

17. Antonio Giovinazzi (11)

18. Pierre Gasly (5)

19. Romain Grosjean (2)

20. Robert Kubica (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2019 ausgezeichnet.

Mit Bildmaterial von LAT.

Valtteri Bottas gibt zu: Ich brauche einen "Plan B"

Vorheriger Artikel

Valtteri Bottas gibt zu: Ich brauche einen "Plan B"

Nächster Artikel

Toto Wolff: Hamilton war "in einer anderen Dimension"

Toto Wolff: Hamilton war "in einer anderen Dimension"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Budapest
Urheber Ruben Zimmermann