Formel 1
Formel 1
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Formel-1-Revolution: Rennstarts ab 2018 um 15:10 Uhr?

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Revolution: Rennstarts ab 2018 um 15:10 Uhr?
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
26.01.2018, 17:40

Liberty Media denkt darüber nach, die Rennen um rund eine Stunde nach hinten zu verlegen - Mittlerweile steht eine konkrete neue Startzeit im Raum

Schlachtet die Formel 1 eine heilige Kuh? Wie 'Motorsport.com' erfahren hat, wackelt bei den Europarennen der Königsklasse die seit Jahrzehnten feste Startzeit um 14:00 Uhr Ortszeit am Sonntag. Der neue Formel-1-Besitzer Liberty Media plant offenbar, den kompletten Zeitplan an einem Grand-Prix-Wochenende um eine Stunde nach hinten zu verschieben. Beim Rennen am Sonntag sollen zusätzlich noch einmal 10 Minuten dazukommen.

Hintergrund: Mit der Verlegung möchte man den werbefinanzierten Sendern helfen - vor allem in den Vereinigten Staaten, wo die Königsklasse aufgrund der Zeitverschiebung einen schweren Stand hat. Auf Rennen mit speziellen Startzeiten, wie zum Beispiel beim Nachtrennen in Singapur, sollen die Änderungen nicht zutreffen. Vertreter der Formel 1 waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Laut mehreren Quellen wurde die Idee bei einem Treffen zwischen den übertragenden TV-Sendern und Liberty in der vergangenen Woche besprochen. Auch die Formel-1-Strategiegruppe hat sich bereits mit dem Thema befasst. Das sportliche Reglement würde eine kurzfristige Anpassung möglich machen. In den Artikeln 32 und 33 ist nicht länger genau festgelegt, wann ein Freies Training und ein Qualifying beginnen muss.

Ein Sonderfall soll in diesem Jahr der Große Preis von Frankreich sein. Dieser soll sogar erst um 16:10 Uhr beginnen, damit sich das Rennen nicht mit dem Spiel zwischen England und Panama bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland überschneidet. Das Spiel wird um 14:00 Uhr angepfiffen.

So könnte der neue Zeitplan aussehen:

Session alt neu
FT1 10:00 bis 11:30 Uhr 11:00 bis 12:30 Uhr
FT2 14:00 bis 15:30 Uhr 15:00 bis 16:30 Uhr
FT3 11:00 bis 12:00 Uhr 12:00 bis 13:00 Uhr
Qualifying 14:00 Uhr 15:00 Uhr
Rennen 14:00 Uhr 15:10 Uhr
Niederlande-GP: Neben Zandvoort auch Assen interessiert

Vorheriger Artikel

Niederlande-GP: Neben Zandvoort auch Assen interessiert

Nächster Artikel

Neue McLaren-Partnerschaft: Renault befürchtet Zerreißprobe

Neue McLaren-Partnerschaft: Renault befürchtet Zerreißprobe
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Ruben Zimmermann