Formel 1 Spa: Startplatzstrafen für Hülkenberg und Bottas

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 Spa: Startplatzstrafen für Hülkenberg und Bottas
Autor: Markus Lüttgens
Co-Autor: Scott Mitchell
23.08.2018, 11:59

Nico Hülkenberg und Valtteri Bottas bekommen beim Formel-1-Grand-Prix von Belgien neue Antriebseinheiten und müssen daher vom Ende des Feldes starten

Die Aussichten von Valtteri Bottas (Mercedes) und Nico Hülkenberg (Renault) auf ein Spitzenergebnis beim stattfindenden Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps sind schon vor dem Beginn des Rennwochenendes stark gesunken. Beide erhalten nach Informationen von 'Motorsport.com' beim ersten Rennen nach der Sommerpause eine neue Antriebseinheit, und da es für beide bereits die vierte in dieser Saison sein wird, werden Bottas und Hülkenberg ans Ende der Startaufstellung strafversetzt.

Im Falle von Mercedes kommt in Spa-Francorchamps erstmals eine neue Ausbaustufe der Antriebseinheit, die sogenannte Spec-3-Variante zum Einsatz. Da der Finne nach dem Hydraulikdefekt in Spielberg bereits drei Verbrennungsmotoren, Turbolader und MGU-H verwendet hatte, folgt mit dem Motorenupdate die Strafe, während Teamkollege Lewis Hamilton noch auf der sicheren Seite ist.

Hülkenberg muss nach Defekten in der Frühphase der Saison turnusgemäß auf eine neue Antriebseinheit wechsel und überschreitet damit bei Verbrennungsmotor, Turbolader, MGU-H, MGU-K, Energiespeicher und Kontrollelektronik das erlaubte Kontingent von drei pro Saison. Ein Motorenupdate soll bei Renault bei den nächsten Rennen folgen.

Offiziell bestätigt sind die Motorwechsel und die Strafen bei beiden Fahrern noch nicht. Spa war in den vergangenen Jahren ein beliebter Kurs für Motorwechsel mit Startplatzstrafen, da auf dem Ardennenkurs vergleichsweise gut überholt werden kann.

Nächster Formel 1 Artikel
Force India: Rechtliche Komplikationen erschweren Rettung

Vorheriger Artikel

Force India: Rechtliche Komplikationen erschweren Rettung

Nächster Artikel

Perez: Force India wird in Spa starten dürfen!

Perez: Force India wird in Spa starten dürfen!
Kommentare laden