Formel 1 startet Fernsehübertragungen in Ultra High Definition

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 startet Fernsehübertragungen in Ultra High Definition
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
22.09.2016, 09:36

Der erste Versuch, die Formel-1-Rennen in UHD zu übertragen, lief am vergangenen Wochenende in Singapur. 2017 soll die gesamte Saison mit der neuen Technik übertragen werden.

Sergio Perez, Sahara Force India F1 VJM09
Starr: Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid, führt
Starr: Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid, führt
Valtteri Bottas, Williams FW38, Mercedes
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid vor Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB12

In den Genuss, die Rennen in UHD zu sehen, werden aber wohl nur Sky-Kunden kommen. "UHD bietet eine viermal höhere Auflösung als HD und macht die Formel 1 zu einem noch stärkeren und umfassenderen Erlebnis als je zuvor," sagte Sky-Einsatzleiter Keith Lane.

In Singapur hatten Sky und Tata Communications, ein Technikpartner der Formel 1, einige hochmoderne UHD-Kameras dabei, deren Aufnahmen gemeinsam mit den offiziellen FOM-Aufnahmen in die Sky-Zentrale nach England gesendet wurden.

Der Erfolg dieses Konzepts würde zeigen, dass es der richtige Weg sei, die gesamte Saison 2017 in UHD zu übertragen, erklärte Lane.

Um in UHD möglich zu machen, ist allerdings eine extrem schnelle, weltweite Verbindung nötig und UHD könnte sogar der erste Schritt in Richtung Virtual Reality sein, sagte Mehul Kapadia, Formel-1-Geschäftsführer bei Tata Communications.

Mit Informationen von Jonathan Noble

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Singapur: Ferrari bestätigt Motor- und Getriebewechsel

Vorheriger Artikel

Formel 1 in Singapur: Ferrari bestätigt Motor- und Getriebewechsel

Nächster Artikel

Vor 11 Jahren: Fernando Alonso wird Formel-1-Weltmeister

Vor 11 Jahren: Fernando Alonso wird Formel-1-Weltmeister
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Jonathan Noble
Artikelsorte News