Formel-1-Technik mit Giorgio Piola
Topic

Formel-1-Technik mit Giorgio Piola

Formel-1-Technik: Details am Ferrari SF16-H

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Technik: Details am Ferrari SF16-H
Giorgio Piola
Autor: Giorgio Piola
Co-Autor: Matt Somerfield
Übersetzung: Mario Fritzsche
29.04.2016, 16:19

Ein detaillierter Blick auf die Windabweiser, die an der Unterseite des Chassis angebracht sind und auf die tränenförmigen Luftauslässe an den Bremstrommeln.

Die Windabweiser bestehen bei Ferrari aus zwei Elementen, wobei das vordere Element an der Unterseite der Nase angebracht ist.

Gleichzeitig lässt sich auf dem Foto erkennen, dass Ferrari an diesem Wochenende auf die Bremstrommeln mit den tränenförmigen Luftauslässen setzt.

Diese tränenförmigen Auslässe lassen die von der Bremse erzeugte heiße Luft im Rad abstrahlen. Der Effekt: Im Sinne einer besseren Performance wird so die Reifentemperatur verändert.

Nächster Artikel
Formel 1 in Sochi: Lewis Hamilton mit Bestzeit im zweiten Training

Vorheriger Artikel

Formel 1 in Sochi: Lewis Hamilton mit Bestzeit im zweiten Training

Nächster Artikel

Formel-1-Technik: Neue Luftführung an den Seitenkästen des McLaren MP4-31

Formel-1-Technik: Neue Luftführung an den Seitenkästen des McLaren MP4-31
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event GP Russland
Ort Sochi Autodrom
Teams Ferrari Jetzt einkaufen
Urheber Giorgio Piola
Artikelsorte Analyse