Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland

Formel-1-Wetter 2024: Die aktuelle Vorhersage für den Grand Prix in Monaco

Die aktuelle Wettervorschau für das achte Rennwochenende der Formel-1-Saison 2024 auf dem Circuit de Monaco in Monte Carlo

Circuit de Monaco

Foto: Mark Sutton / Motorsport Images

Es sind ganz entscheidende Fragen an jedem Rennwochenende der Formel 1 2024. Nämlich: Wie lautet die Wettervorhersage? Ist vor Ort mit nasser Fahrbahn zu rechnen? Braucht es Intermediates oder gar Regenreifen? Oder bleibt es vom Training über das Qualifying bis hin zum Rennen einfach nur konstant trocken und Trockenreifen reichen aus? Kurzum: Auf was müssen sich die Fahrer um Nico Hülkenberg, Max Verstappen und Lewis Hamilton einstellen?

Um diese Fragen beantworten zu können, haben unsere Redakteure das Wetter an den Austragungsorten der Formel 1 bereits einige Tage vor Beginn von Rennwochenenden genau im Blick. Und im Veranstaltungsverlauf wird dieser Vorschau-Artikel mit immer neuen Angaben zum Wetter wie Temperatur in Grad Celsius, Windstärke, Bewölkung und zu erwartendem Niederschlag für die einzelnen Tage pro Wochenende aktualisiert.

Das Ergebnis ist eine möglichst präzise Wettervorhersage für die jeweiligen Grands Prix der Formel-1-Saison 2024. Alle Angaben sind aber ohne Gewähr, schließlich sind einige Motorsport-Orte wie zum Beispiel Spa-Francorchamps oder der Nürburgring dafür bekannt, besonders wechselhaftes Wetter zu haben, das sich nicht immer treffsicher prognostizieren lässt. Niederschlag kann es dort auch unangekündigt geben.

Das nächste Mal geht die Formel 1 in Monte Carlo auf die Strecke, und zwar vom 24. bis 26. Mai für den Monaco-Grand-Prix, dem achten Rennen des Jahres. (Hier den kompletten Formel-1-Kalender 2024 abrufen!)

Die aktuelle Wetterprognose für das Rennwochenende in Monaco:

Die Formel 1 erwartet in Monte Carlo ein Rennwochenende mit frühlingshaften Bedingungen. Nur am Freitag und Samstag besteht ein geringes Regenrisiko. Auch der Wind spielt keine Rolle. Die Vorhersage im Detail.
Der Freitag (24. Mai) beginnt sonnig. Im Laufe des Nachmittags ziehen einige Wolken auf und es können sich einzelne Schauer bilden. Da diese aber lokal begrenzt sind, kann man im Voraus nicht sagen, ob sie die Strecke treffen oder nicht. Größere Regenmengen sind nicht zu erwarten.
Die Höchsttemperatur liegt bei 20 Grad Celsius. Der Wind weht schwach aus Nordwesten mit Geschwindigkeiten um zehn, in Böen bis maximal 20 km/h und dreht im Tagesverlauf auf Südost.
Der Samstag (25. Mai) präsentiert sich ähnlich wie der Freitag. Nach einem sonnigen Start ziehen am Nachmittag einige Wolken auf und es kann erneut zu lokalen Schauern kommen, die im Qualifying kurzzeitig für eine nasse Strecke sorgen könnten. Die Höchsttemperatur liegt wieder bei 20 Grad Celsius. Der Wind weht wie am Freitag schwach mit durchschnittlich zehn, in Böen bis maximal 20 km/h, anfangs aus südöstlicher Richtung.
Der Sonntag (26. Mai) wird wieder ein sehr sonniger Tag. Zwar können im Laufe des Nachmittags wieder einige Wolken aufziehen, mit Regen ist aber bei einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von zehn Prozent nicht zu rechnen. Mit Höchstwerten von 22 Grad Celsius ist es etwas wärmer als an den Vortagen. Der Wind weht weiterhin schwach aus wechselnden Richtungen.

Hinweis: Diese Vorhersage wird im Wochenverlauf mehrmals aktualisiert!

Die Prognose für das nächste Rennen in Montreal

Für den Grand Prix von Kanada in Montreal (7. bis 9. Juni) ist noch keine genaue Vorhersage möglich. Die Langfristprognose geht derzeit von sommerlich warmen Bedingungen mit Höchstwerten um 25 Grad Celsius und nur geringer Regenwahrscheinlichkeit aus. Diese Prognose ist jedoch noch unsicher. Eine genaue Wettervorhersage folgt hier zu Beginn der Rennwoche.

 

Vorheriger Artikel Thailands F1-Bewerbung kommt voran: Premierminister besucht Imola
Nächster Artikel "Noch nie so klare Anzeichen": Warum Mercedes vorsichtig optimistisch ist

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland