Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Vorschau
Formel 1 Silverstone

Formel-1-Wetter 2024: Die Vorhersage für das Rennen in Silverstone

Die aktuelle Wettervorschau für das elfte Rennwochenende der Formel-1-Saison 2024 auf dem Silverstone Circuit in Großbritannien

Boxengasse am Silverstone Circuit

Es sind ganz entscheidende Fragen an jedem Rennwochenende der Formel 1 2024. Nämlich: Wie lautet die Wettervorhersage? Ist vor Ort mit nasser Fahrbahn zu rechnen? Braucht es Intermediates oder gar Regenreifen? Oder bleibt es vom Training über das Qualifying bis hin zum Rennen einfach nur konstant trocken und Trockenreifen reichen aus? Kurzum: Auf was müssen sich die Fahrer um Nico Hülkenberg, Max Verstappen und Lewis Hamilton einstellen?

Um diese Fragen beantworten zu können, haben unsere Redakteure das Wetter an den Austragungsorten der Formel 1 bereits einige Tage vor Beginn von Rennwochenenden genau im Blick. Und im Veranstaltungsverlauf wird dieser Vorschau-Artikel mit immer neuen Angaben zum Wetter wie Temperatur in Grad Celsius, Windstärke, Bewölkung und zu erwartendem Niederschlag für die einzelnen Tage pro Wochenende aktualisiert.

Das Ergebnis ist eine möglichst präzise Wettervorhersage für die jeweiligen Grands Prix der Formel-1-Saison 2024. Alle Angaben sind aber ohne Gewähr, schließlich sind einige Motorsport-Orte wie zum Beispiel Spa-Francorchamps oder der Nürburgring dafür bekannt, besonders wechselhaftes Wetter zu haben, das sich nicht immer treffsicher prognostizieren lässt. Niederschlag kann es dort auch unangekündigt geben.

Das nächste Mal geht die Formel 1 in Silverstone auf die Strecke, und zwar vom 5. bis 7. Juli für den Großbritannien-Grand-Prix, das zwölfte Rennen des Jahres. (Hier den kompletten Formel-1-Kalender 2024 abrufen!)

Die aktuelle Wetterprognose für das Rennwochenende in Silverstone:

Herbstliches, böse Zungen würden sagen, typisch britisches Wetter erwartet die Formel 1 in Silverstone: Kühle Temperaturen, immer wieder Regen und starker Wind an allen drei Tagen des Rennwochenendes. Die Vorhersage im Detail.


Der Freitag (5. Juli) beginnt stark bewölkt. Nur in den frühen Morgenstunden kann sich noch ab und zu die Sonne zeigen. Ab dem Vormittag setzt Regen ein. Den ganzen Tag über kann es länger anhaltend und auch heftiger regnen, so dass die Freien Trainings wahrscheinlich auf nasser Strecke stattfinden werden. Es wird maximal 17 Grad Celsius warm.


Dazu weht ein kräftiger Wind mit durchschnittlich 30, in Böen bis zu 60 km/h aus Süd bis Südwest. In den Kurven 1, 2 und 3 sowie 7 und 8 gibt es daher deutlichen Rückenwind, der den Abtrieb der Autos spürbar reduziert. In den schnellen Kurven 9 (Copse) und 15 (Stowe) kann Seitenwind zu instabilem Fahrverhalten führen.


In der Nacht auf Samstag (6. Juli) hört der Regen auf. Tagsüber zeigt sich zwischen vielen Wolken immer wieder die Sonne. Kurze Schauer sind vor allem am Nachmittag möglich, bringen aber nicht viel Regen. Insgesamt ist es der freundlichste Tag des Wochenendes.


Die Temperatur erreicht maximal 18 Grad Ceslius. Der Wind weht weiterhin stark mit durchschnittlich 30, in Böen bis zu 65 km/h, dreht aber auf West. Das bedeutet Rückenwind in der Copse-Kurve und Seitenwind in der schnellen Kombination Maggotts-Becketts-Chapel.


Am Sonntag (7. Juli) muss ab den Morgenstunden immer wieder mit Regenschauern gerechnet werden. Zwischendurch kann sich auch kurz die Sonne zeigen, insgesamt wird es aber ein durchwachsener Tag und es ist durchaus wahrscheinlich, dass das Rennen zumindest zeitweise auf nasser Strecke stattfindet.


Mit maximal 18 Grad Celsius wird es ähnlich warm wie an den Vortagen. Der Wind weht weiterhin aus westlichen Richtungen, lässt aber merklich nach. Böen von maximal 35 km/h sind vorhergesagt.

Hinweis: Diese Vorhersage wird im Wochenverlauf mehrmals aktualisiert!

Die Prognose für das nächste Rennen in Ungarn

Für das darauffolgende Rennen in Budapest (19. bis 21. Juli) ist eine genaue Vorhersage noch nicht möglich. In der Vergangenheit fanden die Rennen dort um diese Jahreszeit aber oft bei hochsommerlichen Bedingungen statt. Die Langzeitprognosen gehen derzeit von Tageshöchsttemperaturen von über 30 Grad Celsius und trockenem Wetter aus.  Eine genaue Vorhersage folgt an dieser Stelle zu Beginn der Rennwoche.

Vorheriger Artikel Formel-1-Liveticker: Zahlreiche Neuzugänge für Williams
Nächster Artikel McLaren: Wir vergessen manchmal, wie hilfsbereit die Formel-1-Teams sind

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland