Formel-1-Wetter Barcelona: Kein Regen, aber Wind

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Wetter Barcelona: Kein Regen, aber Wind
Christian Nimmervoll
Autor: Christian Nimmervoll
13.05.2018, 06:19

Vor dem Grand Prix von Spanien hat es über Nacht geregnet, im Rennen könnte aber Wind die größere Herausforderung werden

Der Grand Prix von Spanien in Barcelona wird auf einem trockenen Circuit de Barcelona-Catalunya stattfinden. So lautet die Wettervorhersage am Sonntagmorgen vor dem Rennen.

Zum Zeitpunkt des Rennens (Start um 15:10 Uhr) werden Tageshöchstwerte von rund 20 Grad Celsius erwartet. Also grundsätzlich vergleichbar mit den Temperaturen der Trainingstage.

Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass es über Nacht - zum Teil recht stark - geregnet hat. Das bedeutet, dass der bisher angesammelte Gummiabrieb weitgehend vom Asphalt gewaschen wurde.

Rahmenserien wie GP3, Formel 2 und Porsche-Supercup, die bereits am Vormittag fahren, werden es diesbezüglich noch schwerer haben als die Formel-1-Stars.

Darüber hinaus soll in Barcelona ab Mittag die Windstärke etwas anziehen. Bis über 40 km/h aus Norden werden erwartet. Das würde Rückenwind bei Start und Ziel bedeuten.

Da es teilweise böig werden könnte, sind Fahrfehler erneut nicht ausgeschlossen. Diese ziehen sich schon durch das ganze Wochenende.

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Christian Nimmervoll
Artikelsorte News