Formel 1

Update: So wird das Formel-1-Wetter im Rennen am Nürburgring!

geteilte inhalte
kommentare
Update: So wird das Formel-1-Wetter im Rennen am Nürburgring!

Die aktuelle Prognose für den Eifel-Grand-Prix: So wird das Wetter beim Formel-1-Comeback auf dem Nürburgring am Sonntag

Nasskalt war der Freitag und die Trainings fielen aus. Am Samstag war es ebenso kühl, aber trocken und die Formel 1 fuhr. Wie aber sieht das Wetter am Sonntag aus, wenn der Eifel-Grand-Prix das Formel-1-Comeback des Nürburgrings besiegelt? Hier sind die aktuellen Prognosen der Wetterdienste!

Demnach bleibt es dabei: Das Herbstwetter hat den Nürburgring weiter im Griff. Die Temperaturen steigen im Tagesverlauf nicht über acht bis zehn Grad Celsius an. Dazu kommen Winde aus Nordwesten bis 14 km/h. Das bedeutet Seitenwind auf praktisch allen längeren Geraden.

Die Sonne spielt am Sonntag nur eine Nebenrolle, sofern sie überhaupt durch die dicke Wolkendecke bricht. Zumindest zum Rennstart um 14:10 Uhr (MESZ) soll es stark bewölkt sein, im weiteren Rennverlauf kann es auflockern.

Die Regenwahrscheinlichkeit für die Rennzeit beträgt maximal 20 Prozent, mit leicht ansteigender Tendenz während des Grand Prix. Regnen soll es am Nürburgring aber erst lange nach der Formel-1-Zieldurchfahrt, vermutlich in den Abendstunden ab 19 Uhr. Sprich: Ein Regenrennen ist unwahrscheinlich.

Doch wie immer in der Eifel gilt: Das Wetter ist dort überaus wechselhaft und könnte sich auch kurzfristig noch ändern. "Man muss Stunde für Stunde schauen und kann keine großen Pläne schmieden", meint etwa Haas-Teamchef Günther Steiner.

Mit Reifensorgen rechnet McLaren-Teamchef Andreas Seidl aber trotz der kühlen Bedingungen nicht. Bereits am Freitag sagte er: "Wir hatten in den letzten Jahren auch schon kalte Testtage in Barcelona. Da war es in der Regel kein Problem, die Reifen auf Temperatur zu bekommen, mit dem entsprechenden Set-up. Ich glaube daher, es wird nicht das große Problem sein, vor allem nicht, wenn es trocken sein sollte."

Achtung: Dieser Bericht wird im Laufe des Wochenendes mehrfach aktualisiert!

Mit Bildmaterial von Williams.

Williams: Zweitages-Wochenende wäre Vorteil für reiche Teams

Vorheriger Artikel

Williams: Zweitages-Wochenende wäre Vorteil für reiche Teams

Nächster Artikel

Reifenstrategie im Rennen: Und was passiert nach dem ersten Stint?

Reifenstrategie im Rennen: Und was passiert nach dem ersten Stint?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Nürburgring