Topic

Formel 1 2018: Red Bull RB14

Fotostrecke: Adrian Neweys Formel-1-Meisterstücke

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke: Adrian Neweys Formel-1-Meisterstücke
Autor: Dominik Sharaf
19.02.2018, 09:26

In seiner ruhmreichen Karriere konstruierte der Designguru Formel-1-Wunderwerke für Williams, McLaren und Red Bull: Das sind seine elf titelgekrönten Autos

Sein Ruf als Designikone eilt Adrian Newey voraus: Der Brite, ein studierter Luftfahrt-Ingenieur aus dem Shakespear-Örtchen Stratford-upon-Avon, ist einer der wenigen kreativen Köpfe der Formel 1, denen für mehrere Teams der große Wurf am Zeichenbrett gelang. Im Alter von 58 Jahren sucht seine Erfolgsbilanz ihresgleichen. Seine Williams-, McLaren- und Red-Bull-Boliden fuhren über 150 Grands-Prix-Siege ein, elf sorgten für WM-Titel. Es gehen 20 Kronen auf sein Konto.

Wir zeigen auf unserer Schwesterseite Motorsport-Total.com die Geniestreiche in der Fotostrecke, beginnen aber mit Neweys großem Durchbruch, der sich in der IndyCar-Serie in Nordamerika abspielte und nach schwierigen Jahren zurück in Europa bei Williams seine Fortsetzung fand. Dort profitierten schon Nigel Mansell und Alain Prost von den Erfindungen des einst wegen eines Lausbubenstreichs der Schule verwiesenen Superhirns.

Bei McLaren und Red Bull setzte Newey mit seinen Autos zu ungekannten Höhenflügen an. Obwohl er zuletzt nur noch in Teilzeit für das Formel-1-Projekt des Brauseriesen tätig war, intensivierte er sein Engagement in der Königsklasse wieder. Der Regelnovelle 2017 und den neuen Freiheiten für Designer sein Dank.

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 2018: Red Bull zeigt RB14 für Verstappen und Ricciardo

Vorheriger Artikel

Formel 1 2018: Red Bull zeigt RB14 für Verstappen und Ricciardo

Nächster Artikel

McLaren: Falsches Chassis-Konzept für Renault-Antrieb?

McLaren: Falsches Chassis-Konzept für Renault-Antrieb?
Load comments